Sonntag, 1. März 2015

Crop zwischen den Meeren III Teil 1

Schwupps, da war er wieder!!! Unser dritter Crop zwischen den Meeren ist schon wieder vorbei. Ich denke, wir haben überwiegend glückliche Mädels nach Hause fahren lassen. Entweder am Samstagabend oder heute mittag.

Aber eins nach dem anderen. Ich fange vorn an. Der Crop, oder überhaupt ein Crop braucht im Vorwege Überlegungen und jede Menge Vorbereitungen. Vom Konzept her hat sich nur in Kleinigkeiten etwas geändert.

Ich habe ein Workshop Kit zusammengestellt, dass natürlich von unserer Haus- und Hoflieferantin Cathleen Kick geliefert wurde, angereichert durch Cardstock von SU. Ich zeig euch mal den Kitinhalt, bei dem man allerdings nur die eine Seite des Papiers sehen kann. Es sind hauptsächlich Papiere von Webster's Pages.


Diese Papiere und natürlich das Zubehörkram habe ich auf meinem Workshoptisch ausgebreitet und von den einzelnen Stapeln 25 Kits gepackt.


Und anschließend eingetütet. Handlich in einen Karton verpackt wartete dann dieser auf die Verteilung beim Crop.


Ebenso habe ich für alle ein Namensschild vorbereitet. Das könnte man fast als überflüssig ansehen, denn die meisten kennen sich ja eh schon. ABER, wir haben diesmal auch 10 neue Mädels dabei und dann ist es natürlich wichtig, dass man weiß, mit wem man gerade redet. Diese Schildchen sind diesmal einfach zum Aufkleben gewesen.


Unser Crop fand ja eigentlich nur am Samstag statt, aber bereits am Freitag kamen die Gäste angereist und so habe ich die ersten beiden schon in Elmshorn am Freitagnachmittag vom Bahnhof abgeholt und um noch ein bisschen die Zeit zu vertreiben und zu schnattern sind Cornelia, Nicole und ich noch in ein Café gegangen und haben es uns bei schönem Ausblick schmecken lassen.



Anschließend ging es fix in die Scrappermetropole Langeln, ich habe die Mädels an ihrer Pension abgeladen, in der uns die liebe Conny die Tür öffnete. Großes Hallo und Geherze und Freude auf allen Kanälen. Es ist zwar noch nicht lange her, dass wir uns bei ihrem Crop im Pott gesehen haben, aber das schmälert die Freude nicht im Geringsten.

Der Cropraum wurde hergerichtet mit blauem Scrapperdamast und ruckizucki waren wir mit vereinten Kräften fertig. In dem kleinen Nebenraum war Cathleen mit ihrem Mann schon kräftig am Aufbauen ihres Shops. Da haben wir dann auch noch ein bisschen mit geholfen, damit wir am Ende alle gemeinsam schonmal durch den Shop stöbern konnten.


Die Mädels aus der Hofherberge waren inzwischen auch schon angerückt und plötzlich stand unser Tisch voll mit Geschenken, die sich am nächsten Tag noch auf wundersame Weise vermehrt haben. WOW!!! Dazu komme ich später nochmal zurück.


Als alles picobello war, ging es zu unserem Stamm-Griechen und das Wochenende, was ich mal essenstechnisch völlig ausklammere aus meinem sonstigen Leben, begann kalorienreich und üppig. Meine Vorspeise lasse ich hier mal unerwähnt. Wir waren eine lustige Runde von 12 Mädels, ups, nein wir hatten ja Olaf dabei, den Mann von Cathleen, aber auch er gehört mittlerweile zum Team.


Von meiner Hauptspeise habe ich nur Fleisch und Salat verspeist, das Tsaziki war mit viel zu laktoselastig. Und der Nachspeisenteller war für drei Personen.



Probiert wird hier aber alles, und Conny aus Bochum füttert dann auch mal die Conny aus Heidelberg. Wir hatten richtig Spaß.


Als alle komplett abgefüttert waren, ging es für die einen wieder zurück in die Pensionen nach Barmstedt und Langeln und alle anderen fuhren in die heimischen Betten. Schließlich wollten wir für den Croptag einigermaßen fit sein.

Der Samstag versprach uns gutes Wetter. Super, genauso wie bei unseren ersten beiden Crops. Als wir vom Orgateam kamen (wir treffen uns immer eine halbe Stunde vor Beginn) standen schon etliche scrapwütige Mädels vor der Tür.
Der Start war also fließend und unaufhörlich kamen sie angefahren aus allen Richtungen. Die Einwohnerzahl von Langeln erhöhte sich kurzfristig sprungartig.

Und was macht man als Erstes? Nachdem alle begrüßt und gedrückt sind, man seinen Kram an oftmals schon angestammte Plätze geschafft hat??? Ja, man geht zwei Stufen tiefer zu Cathleen in den Shop, bevor einem die anderen die tollen Sachen evtl. vor der Nase wegschnappen.


Und ich sags euch, die Kasse hat gerattert und geklingelt, das war die wahre Freude. Für Cathleen und Olaf, nicht für mich!!!

Die folgenden Fotos stehen allerdings in keinem Zusammenhang mit dem vorigen Foto.



Ich habe erst viel später abgerechnet, denn ich habe mir einfach einen Karton geschnappt und da immer mal wieder etwas reingetan.

Tja, ihr Lieben, und wie es weiterging beim Crop zwischen den Meeren III, das erfahrt ihr im nächsten Post, der hoffentlich gleich morgen online geht.

Ich kann nur eins sagen, es war einfach toll, unbeschreiblich und wiederholungsbedürftig.

Bis dann......
liebe Grüße von
Stine

Kommentare:

  1. Ach wie schön, es ist als sei es gestern gewesen *gg*.
    Ganz lieben Dank auch noch einmal an dieser Stelle für euren grandiosen Einsatz. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht und ich werde jetzt schon einmal meine Familie bearbeiten um für den nächsten Crop erneut dabei sein zu können. Mal sehen....schön wär´s !
    Dicken Drücker,
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. *kreisch*
    Da isse doch schon wieder beim Shopping erwischt worden!!
    Aber Stine...
    Ich muß mal meckern...
    Also die letzten Male...
    Mein Namensschild war diesmal gar nicht pink! ;-)))))))

    Es war so schön - ich bin irgendwie ganz heiser vom Schnattern.
    GLG!!

    AntwortenLöschen
  3. Es war wieder mal so wunderbar, vielen lieben Dank an euch für alles ❤❤❤❤

    AntwortenLöschen
  4. Es war wieder mal so wunderbar, vielen lieben Dank an euch für alles ❤❤❤❤

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich sehr gut an und es sieht nach viel Spaß aus. Warum nur im Norden????
    liebe Grüße ☺️☺️☺️
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Es war mein zweiter CZDM und er war fast noch besser (falls das möglich ist) als der erste... und ich weine bittere Tränen, dass ich im Herbst nicht dabei sein kann. Aber dafür ist dann die Vorfreude auf den nächsten Crop im Frühjahr 2016 um so größer (wehe wenn nicht!!!) Danke für Alles - ganz besonders auch für die Betreuung außerhalb der offiziellen Crop-Zeiten - und hoffentlich sehen wir uns ganz schnell wieder! Von Herzen - Conny
    http://conny-liebt-papier.typepad.com

    AntwortenLöschen
  7. Sooooooo schön und leider viel zu schnell wieder vorbei! Aber der nächste Crop kommt eh schon bald!
    Ganz liebe Grüße deine Myre

    AntwortenLöschen
  8. Ihr hattet es aber auch so schön da oben im Norden das freut mich sehr. Es war ganz ungewohnt, dass ich euch beim CAR nicht gesehen habe;-( -- vielleicht sollten wir euch da oben mal besuchen kommen hihi. LG aus Wien von Gerlinde

    AntwortenLöschen
  9. Ach Stine.... währt Ihr doch nicht soooooooooooo weit weg! Ich wäre gerne dabei gewesen!
    Jetzt freue mich mich auf den 2ten teil Deines Berichtes.

    GLG Ines♥

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...