Sonntag, 7. Dezember 2014

Nikolaus

Oh, schon soo lange habe ich hier wieder nichts geschrieben. Aber dafür gibt es heute gleich wieder ganz viele Fotos.

Gestern morgen hatte der gute Nikolaus natürlich auch bei uns seine Spuren hinterlassen und in die nicht gerade sauberen Stiefel, leider werden sie wirlich nicht mehr richtig sauber, meiner Männer (meine sind picobello) doch eine ganze Menge hineingestopft. Der Süßkram reicht dann hoffentlich bis Weihnachten (bei mir jedenfalls schon!).

Das sah ungefähr so aus.

Das war aber noch nicht die ganze Nikolausbescherung. Am Nachmittag ging es los und zwar zum Hamburger Dom, das größte Volksfest des Nordens. Ich bin schon ewig nicht mehr dagewesen. Ist bestimmt 15 Jahre her und ich war immer froh, dass ich irgendwie drumrum gekommen bin, denn ich gehe in keines dieser Fahrgeschäfte rein. Um dem Autoandrang in Hamburg zu entkommen, sind wir mit dem Auto bis nach PI gefahren und auf dem Weg dorthin gelang mir aus dem fahrenden Auto eine Aufnahme bevor es ganz dunkel war.


Auf der anderen Seite ging der Mond auf und er war so gigantisch groß, aber leider hätten wir dafür auf der Autobahn anhalten müssen und der Polizei zu erzählen, dass ich den Mond fotografieren will, wäre bestimmt nicht so gut angekommen. ;-))

Die S-Bahn brachte uns direkt vor den Eingang zum Dom. Am faszinierensten finde ich ja immer wieder die vielen blinkenden Lichter. Und die des Riesenrades sind schon einsame Spitze. Die kann man schon sehen, wenn man von Süden auf der A7 kommt und in den Elbtunnel fahren möchte.



Der Dom ist wirklich groß und wir haben insgesamt fast 5 Stunden gebraucht, um einmal rundrum zu gehen und hier und dort jede Menge Geld loszuwerden. Ich habe natürlich auch jede Menge Fotos gemacht von den gruseligen Menschenschleudern.

Diese hier fand ich besonders furchtbar. Mein Mann würde für einen vierstelligen Betrag reingehen. Ich müsste da schon einen fünfstelligen haben. Ich meine dies blaue Ding, was aussieht wie ein Kran. Am unteren Teil, was gerade nicht zu sehen ist, hängt eine Art Gondel, in die 8 Leute passen. Dieses Ding, ihr könnt es euch wohl denken, dreht sich dann hin und her, bis es auf dem Kopf steht und die Gondel dreht sich insich dann nochmal schnell herum. Beim zweiten Foto sehr ihr die Gondel auf dem Kopf, herangezoomt. Wäre das was für euch???



Von den ganzen Fressbuden, die wir angesteuert haben und uns mehr oder weniger leckere Sachen einverleibt haben, sind hier gar keine Fotos zu sehen. Wir haben allerdings ein sehr sehr leckeres Brötchen mit Spanferkel gegessen.

Hier kommen noch weitere Fotos von den frequentierten Schleudern. Wie gut, dass ich dann Handys usw. an mich nehmen konnte und mir währenddesssen alles mögliche abfrieren konnte, es war saukalt. Aber lieber friere ich, als das ich da einsteige.






Irgendwann streikte dann der Gatte und so habe ich mich vom Kinde breitschlagen lassen, mit ihm in die Geisterbahn zu gehen. Allein das Anstehen bis man dran ist, nervt schon. Es war dann aber ganz lustig.



Seht ihr hier oben das kleine Teil auf der linken Seite. Da sitzen wir drin und oben rechts guckt hinter der Ecke der Typ mit dem Säbel hervor, der uns gleich erschrecken wird...



...und auch hinter uns herlief und schaurige Drohungen ausstieß. Gröhl!!!

Nach der Erholungsphase des Gatten ging es für Mann und Kind in den verspiegelten Irrgarten und in eine dritte Achterbahn.



Zum Schluß noch das Riesenrad aus einer anderen Perspektive. So war dann der Rundgang beendet und wir sind mit vollen Bäuchen wieder nach Hause.


 Das nächste Mal werden wir dann wohl eher im Sommer hingehen. Dann fallen einem wenigstens nicht die Finger ab beim Fotografieren. Ich hätte dann auch gern gestern abend ein paar neue Füße gehabt, denn dieser Nachmittag war meinem Fersensporn nicht gerade zuträglich. Aber was macht man nicht alles....

In den nächsten Tagen werde ich euch mal mein December Daily vorstellen.

Bis dann....

Stine

Kommentare:

  1. Liebe Stine, das erinnert mich an meine Kindheit!!! Da sind wir in den Sommerferien immer bei der Oma gewesen, und die ging mit uns immer auf den Dom. Heut ist das für mich alte Frau nichts mehr... Zu viele Menschen, und die Fahrgeschäfte sind mir auch fast alle zu heftig!
    Ich wünsch Dir tolle Adventstage
    Gruß Elke

    AntwortenLöschen
  2. DOM geht nur im Sommer.

    AntwortenLöschen
  3. oh gott ich war auch schon ewig nicht mehr auf so Volksfesten - mir ist es immer zu teuer, denn Frau Berger muss ja überall rein.....

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...