Montag, 15. Dezember 2014

Mein erstes DD

In den letzten Jahren habe ich den Hype um das December Daily verfolgt mit dem Gedanken, das würde ich nicht schaffen, jeden Tag etwas zu fotografieren und dann zu verscrappen. Nun führe ich ja nicht gerade ein aufregendes Leben, an dem jeden Tag etwas spannendes passiert, obwohl andere das behaupten mögen.

Aber das ist es ja gerade, die langweiligen, immer wieder kehrenden Dinge des Alltags. Die sollen im December Daily ihren Platz finden. Und natürlich die Highlights des Dezembers und die sehen bei jedem anders aus.

Mein Cover für das DD hatte ich schon Anfang November gezeigt, füge es aber der Vollständigkeit halber hier noch einmal ein.




Für genau diesen Zweck habe ich mir zeitig einen Canon Selphy zugelegt. Dieses kleine Ding soll mir die Fotos für mein DD liefern und zwar täglich und das auch noch vom Smartphone. Theoretisch hört sich das super an, nur muss es erstmal in die Praxis umgesetzt werden. Ich habe dieses Teil in unseren November Mädels Urlaub mitgenommen, weil die Oberschwester sich damit auskennt, auch wenn sie nicht das neueste Modell hat, kann man ja trotzdem was lernen.
Aber in dieser Woche gab es andere Dinge und so ist der Selphy unausgepackt wieder mit nach Hause gefahren.

So zwei Tage bevor es zur Sache ging, musste ich da wohl oder übel ran. Schon seit einiger Zeit beherbert mein Smartphone diese App, die man braucht, um direkt drucken zu können. Und was soll ich sagen, ich hatte ratzfatz das Tintenelement eingesetzt, die Papierkassette befüllt und mein Smartphone entsprechend eingerichtet. Es klappte zwar nicht auf Anhieb, aber der zweite Versuch glückte und ich wurde mit einem qualitativ guten Foto belohnt.

Nun zeige ich euch meine ersten Tage in meinem Dezembertagebuch, angefangen mit dem 30. November, weil an dem Tag bereits der 1. Advent war und der gehört natürlich dazu. Die Farben sind teilweise nicht unbedingt naturgetreu, denn das Licht lässt hier im Dezember stark zu wünschen übrig.




Am 2. war ich bei meiner Mutter und wie immer hat sie schon ein ganzes Zimmer vollgeräumt mit Sachen, die ich mitnehmen soll. Verrücktes, nützliches und weniger gebräuchliches. Das Foto von mir, das habe ich ihr abgeschwatzt. Da bin ich ca. 22, herrlich, das werde ich bestimmt im Januar beim Jumpstart verscrappen können.


Das war nun bis zum 3. Dezember. Ja, und ich bin up to date, da freue ich mich ganz besonders drüber, denn wenn ich es nicht schaffe, am Ball zu bleiben, dann bleibt es am Ende unvollständig und das ist ärgerlich. Im Januar will ich mich auf den Jumpstart konzentrieren, da muss das DD fertig sein.

Die nächsten Seiten werden dann in den nächsten Tagen hier erscheinen.

Bis dahin viele liebe vorweihnachtliche Grüße von

Stine

Kommentare:

  1. Liebe Stine,
    das sieht toll aus. Danke fürs Zeigen.
    Viele Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hach, dieses fernsteuerbare neuere Selphygerät entfacht ja auch schon wieder meinen haben-wollen-Reflex...
    Ich glaube, ich muß doch nochmal tauschen?
    GLG!!

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe meinen Sephy auch sehr , ich verwende ihn übers WLAN- zuerst lade ich alle meine Fotos ins Picasa, ordne sie und dann wird gleich drauf los gedruckt. Eine fantastische Sache:-) Dein Daily sieht ja super aus, sehr ordentlich gearbeitet und geschrieben. LG aus Wien PS: super Frisur hast du, nehme dich als Vorbild für mich im Jänner;-)

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...