Sonntag, 25. Mai 2014

Das wollte ich mir eigentlich sparen...

... euch schon wieder mit Fotos aus Dänemark auf den Geist zu gehen. Aber diesmal sind es andere. Wie geplant sind wir für's Wochenende nach Dänemark gestartet. Eine Geburtstagsnachfeier war geplant und die Gäste eingeladen.

Der Samstag begann planmäßig mit einem Frühstück draussen, dann dem Aufbau des etwas zu groß geratenen Zelts für das Kind und anschließendem Rumhängen in der Sonne inklusive des leckeren Geburtstagskaffee's am Nachmittag. Ungemerkt hatte ich am Abend einen Sonnenbrand zu verzeichnen. Mist.

Da am späten Nachmittag der Gatte samt Brut und Nachbarsbrut zum Angeln aufbrach, planten wir daheimgebliebenen Frauen den Grillabend. Auch das wieder sehr gelungen. Unsere Nachbarn haben in Sichtweite einen Pfahl, an dem ein Feuerlöscher hängt (ein sehr wichtiges Utensil in unserem letzten Sommerurlaub, ich habe hier berichtet) und auf selbigen sitzt immer abends eine Lerche, die wie alle anderen Lerchen hier sich die Seele aus dem Leib zwitschert. Nur mit dem Unterschied, das diese hier nicht dabei durch die Lüfte flattert.
Diese Aufnahmen entstanden um 21.20 Uhr.



Später hatten wir einen wunderschönen Sonnenuntergang, wir saßen aber noch beim Grillen und fühlten uns außerstande zum Strand zu wanken um dort außergewöhnlich Fotos zu schießen (also eigentlich eher ich).
Also knipste ich von unserem Standort diese hier. um 21.55 Uhr.



Als dann irgendwann Schluß mit Lustig war und wir schon wieder zu uns rübergerollt waren, ging der Gatte noch eine Runde mit den Hunden, kam dann aber aufgeregt zurück, ich sollte doch mal schnell kommen. Also, hinterher, die Düne hoch. Ein phantastischer Anblick trotzdem es fast dunkel war. Ich wieder zurück, um die Kamera und das Stativ zu holen. Und natürlich noch bei den Nachbarn Bescheid zu geben, sie sollten doch auch mit Gucken kommen.
Diese Fotos waren dann das Ergebnis. Von 22.41 Uhr bis 23.05 Uhr bei fast völliger Dunkelheit sind diese mystischen Fotos entstanden. Das weiße ist Nebel, nicht der Fjord oder die Nordsee.




Die drei Fotos sollte man sich eigentlich in Reihe vorstellen. Alle waren noch eine Düne höher geklettert und guckten gebannt in die Dunkelheit. Durch die lange Belichtungszeit sieht es natürlich viel heller aus.


Ein herrlicher Tag und nicht minder schöner langer Abend. So darf es gern weitergehen.
Ich hoffe, ihr hattet ein ebenso schönes Wochenende. Ich werde dann mal schnell draussen den Liegestuhl aufstellen.

Herzliche Grüße aus Dänemark

Kommentare:

  1. wow die Bilder sind klasse... das ist bestimmt ein tolles Gefühl
    so was tolles zu sehen...danke fürs zeigen

    AntwortenLöschen
  2. Die Bilder sind wirklich schön. Ich finde sowas auch immer fazinierend.

    AntwortenLöschen
  3. Komm bloß rechtzeitig zurück. Sonst müssen wir deine 7 Gänge auch noch essen.LG deine Oberschwester im Feierstreß

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmmmm und nu seid ihr wieder daheim... ist das schön da!!!!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...