Sonntag, 15. Dezember 2013

Vorbereitungen

Manno, ich bin platt (schon wieder). Heute habe ich den ganzen Tag (bis eben) Kekse gebacken. Ich war mir ja nicht mal sicher, ob ich überhaupt welche backe in diesem Jahr, aber heute morgen überkam es mich einfach. Und da ich eine Veranlagung zum Hamstern habe, ist eigentlich auch immer alles da, um mal eben so ca. 200 Kekse in den Ofen zu bringen.

Aber ich greife ja vor. Gestern haben wir den obligatorischen Ausflug zum Tannenbaumkauf gestartet. Naja von Ausflug kann man so direkt nicht sprechen, denn es ist nur eine kurze Fahrt. Meistens ist übles Wetter bei dieser Aktion. Grau und trüb.
Der Tannenbaumkauf ist wohl immer eine nicht ganz einfache Sache aber nachdem nun ca. 25 Bäume von allen Seiten begutachtet wurden, haben wir uns letztendlich doch entschieden, die Kälte hat es dann doch beschleunigt.


Nix wie eintüten das Ding...


... und dann der Einladung des Hausherren auf die Diele folgen. Die neue Tür ist schon chic, aber das alte Scheunentor gefiel mir doch besser.


Drinnen ist es weihnachtlich behaglich und in den ehemaligen Schweineställen sind alle möglichen Kleinigkeiten ausgestellt für alle die, die noch ein Mitbringsel brauchen. Hier wird auch in jedem Jahr ein nettes Teil für die Schwiegermutter erstanden.



Waffeln, leckerer Apfelpunsch und Glühwein und Süßigkeiten für die Kinder sind im Preis inbegriffen und meine Männer machen sich auch sofort hungrig drüber her. Ich gucke mich lieber um, denn diese Diele erinnert mich immer wieder an mein Elternhaus. Ich bin nämlich auch in einem uralten (1776 gebauten Lehmfachwerkbauernhaus) aufgewachsen. Und da fällt einem so ein Lichtschalter schon mal ins Auge mit hohem Erinnerungswert.


Nun liegt der Tannenbaum verschnürt draussen und wartet darauf ins Wohnzimmer zu dürfen. Dazu muss ich aber erst einmal ein bisschen Möbelrücken.

Heute hat mich, wie ich ja schon anfangs erwähnt habe, der Keksbacktrieb überfallen. Ich habe zwei Sorten gebacken. Die erste Sorte waren Hafenflockenkekse mit Cranberries. Hier in drei verschiedenen Stadien.

Gleich ist der Teig komplett auf den Blechen

Häufchen gemacht

Auskühlen
Das sind die Lieblingskekse des Gatten. Diesmal habe ich aber außer den Cranberries auch noch Cranberry-Schokolade untergemischt.

Hier das Rezept auf Wunsch einer einzelnen Dame (winke winke zu Tanja!!!)

(Für ca. 40 Stück) Ich mache immer gleich die doppelte Menge

125g Butter
130g Zucker
1 Ei
150g blütenzarte Köllnflocken (hier wird die heimische Wirtschaft angekurbelt)
70g Mehl
1/2 TL Backpulver
100g Cranberries (ich nehm die von 'Feinkost-Albrecht' in der roten Tüte)
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

Alle Zutaten vermischen mit den Knethaken
Mit zwei Löffeln sowas wie eine lockere Kugel formen und aufs Blech setzen
(Backpapier nicht vergessen)
Bei 200° Ober/Unterhitze 13 Minuten backen.

Ganz einfach!!! Wie gesagt habe ich in den Teig diesmal auch noch Schokolade mit Cranberries reingemischt. (Auch von Feinkost-Albrecht, die von Moser-Roth)
Muss man aber nicht.

Anschließend habe ich noch Haselnuss Mürbeteig Kekse mit Marmeladen-Pool gemacht, davon habe ich aber jetzt kein Foto hier. Höchstens noch bei Instagram. Jetzt habe ich nämlich die Schn.... gestrichen voll und mach jetzt nix mehr. Geschwitzt habe ich wie blöde in der warmen Küche, wenn der Ofen den ganzen Tag auf Hochtouren läuft.
Aber alles in allem ein sehr ergiebiges Wochenende, denn ich habe auch noch etwas anderes geschafft.

3 LAYOUTS für unseren CROP ZWISCHEN DEN MEEREN!!!

Morgen werde ich euch einen Sneak dazu zeigen, denn einige warten bestimmt schon darauf, um zu entscheiden, ob das Workshop-Kit bestellt werden soll. Also dann,

BIS MORGEN...

Kommentare:

  1. Mmmhhh, die Kekse sehen lecker aus. Ich muss auch noch mal nachlegen. Die letzten sind schon alle weg.

    AntwortenLöschen
  2. Du fleißiges Bienchen ... Baum aussuchen und dann noch Backen ... und dann noch sooooo viel ... und Layouts noch dazu ... aber sag mal: geschlafen hast du am Wochenende nicht, stimmt's *lach*

    Liebe Grüsse von Iris

    AntwortenLöschen
  3. Der Baum ist sehr schön! Ich werde meinen morgen holen.
    Dann kommt er auch gleich rein. Ob Deine Kekse bis Weihnachten halten? Die sehen sooo lecker aus!
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Lecker,lecker,die habe ich auch schon gebacken! Leider schon wieder fast alle,wer hilft?????
    Der Baum steht auch schon,jetzt warte ich auf deinen Sneak!
    Grüßli deine Myre

    PS.Ich war heute bei dem neuen Bäcker frühstücken,lecker!

    AntwortenLöschen
  5. Hut ab vor soviel Energie, kein Wunder das du dann die SCH... voll hast.
    Lecker die Kekse und viel Spaß beim aufstellen des Baumes.
    liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...