Sonntag, 29. Dezember 2013

Bericht vom Scrapsamstag...

... für die Verreisten, die auch gern dabei gewesen wären, aber man kann eben doch nicht auf zwei Hochzeiten tanzen....!


Gestern haben wir uns wie immer in unserer 'Roten Spelunke' getroffen. Dort ist ja der Fußboden und ein Teil der Küchenmöbel rot und das im Gemeindehaus. Mit sieben Mädels waren wir gestern nur in kleiner Besetzung und so wurde viel geschnattert und ich habe nur knapp drei Layouts geschafft. Und natürlich gab es wieder ein verlockendes Buffet.

Wir hatten dann aber noch überraschenden Besuch von der Sonne, und deshalb habe ich alle gleich zum Gruppenfoto zusammengetrommelt. Ähnlich wie bei unserem häuslichen Weihnachtsfoto, ist es auch hier nicht so ganz einfach, die Damen unter Dach und Fach zu bringen. Zu dem Zeitpunkt hatten wir auch gerade 'Anfängerbesuch'! und eine von uns fehlt noch auf diesem Foto.


Und unser verlockendes Buffet, bei dem es eindeutig diesmal sehr kekslastig zu ging, denn wer hat nicht noch tonnenweise Kekse zuhause?


Da bekanntlich nach Weihnachten auch wieder vor Weihnachten ist, hat Birgit schon mal vorgesorgt und ihren Stern endlich fertiggestellt. Da hätte ich ja keine Muße für.


Ich habe derweil die Fotos und das Gedöns auf meinem Layout hin- und hergeschoben. Ich bin ja zuhause immer viel kreativer und fleißiger. Wahrscheinlich weil ich da keine Möglichkeit zum schnattern habe.


Mein Gegenüber, Sandra, lag noch in ihren letzten Wehen mit ihrem Kalender (wird ja jetzt auch Zeit). Ach und Alles in Allem war es wieder ein gelungener Tag voll Geklön, Gelache und Geläster und natürlich auch voll Kreativität.

Heute morgen wollte der Gatte unseren neuen Wlan-Router installieren. Schwupps war der alte kaputt (was jetzt nicht wirklich ein Wunder war) und der neue funktioniert nicht. Das ist echt übel. Zum Glück habe ich einen Stick, der mir in der Not hilft, sonst säße ich jetzt auf dem 'Trockenen' und es gäbe keinen Post. Ganz schön abhängig.

Als der Gatte das Internet abgeknipst hatte, habe ich die Zeit genutzt, um noch ein Weihnachtsgeschenk für die Schwiegereltern fertig zu machen. Die Schwiegereltern sehen wir nämlich erst morgen, da morgen meine Schwägerin (sie liest hier auch immer heimlich mit (winke winke!)) noch Geburtstag hat und ein großtes Treffen geplant ist.
Sowas habe ich kürzlich auch für uns gemacht. Ein Türschild, denn wo nun unser Großer nicht mehr bei uns wohnt, musste mal ein neues Schild her. Unsers sieht ein bisschen anders aus, klar oder? Ich habe den Holzbrennstab geschwungen, das ist gar nicht so einfach, wie es aussieht und das Motiv von Tim Holtz war ziemlich schwierig nachzuarbeiten. Ich bin mal gespannt, wie es den Schwiegereltern gefällt. Bestimmt findet es der Schwiegervater etwas anstößig, dass er an zweiter Stelle steht, aber bei mir gilt entweder 'Ladies first' oder aber nach Alphabet und da ist doch in jedem Fall 'Marion' früher dran, oder wie seht ihr das?


Jetzt scheint hier kräftig die Sonne, das ist die ideale Gelegenheit, um vor die Tür zu gehen.
Also, machts euch schön.

Herzliche Grüße von

Kommentare:

  1. Ja es war wirklich schön gestern. Muss immer noch schmunzeln, wenn ich an die Lachorgie denke.
    Dein Türschild ist super gelungen, besonders der Stempel. Alle Achtung.
    Da die Sonne den ganzen Weihnachtsstaub sichtbar gemacht hat, habe ich kurzerhand den Weihnachtskrams weggeräumt und geputzt, obwohl morgen die Putzfrau kommt. Aber es hatte auch etwas befreiendes. LG gehe jetzt noch in meinen Scrapkeller um die Sachen vom Crop zu verräumen und dann ist das WE leider wieder um. Bis ins Jahr 2014 deine Oberschwester

    AntwortenLöschen
  2. hach ihr seht echt nach einer traumhaft lustigen Runde aus...im Moulin Rouge...grins
    dein Namensschild ist echt klasse mit dem filigranen Bildchen...hach sehr schick

    Ich wünsche dir und deinen Lieben einen guten Rutsch

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...