Mittwoch, 20. November 2013

Ziemlich seltsam...



...ist eine Aktion meiner Designteam Kollegin MEL und sie möchte unsere Sünden sehen. Damit meint sie natürlich unsere Scrapsünden. Was hat sich angesammelt in unseren Schubladen und Schuhkartons oder auch in den Expedits?


Als ich ihren Post las, fiel mir natürlich sofort was passendes ein. Wer hat nicht einige merkwürdige oder seltsame Dinge versteckt.

Ich hatte sie (diese seltsamen Dinge) bei meinem Umzug aus dem Keller in den 1. Stock in mein Sonnenstudio einfach dort unten gelassen und fast vergessen. Nun habe ich sie heute - zumindest für ein Foto - wieder ans Tageslicht gezerrt. Ich habe sie nicht gleich gefunden, und hatte schon den Gatten in Verdacht, dass er mal ein bisschen 'ausgemistet' hat. Aber als ich dieses gesuchte Teil dann entdeckt hatte, fiel mein Blick gleich auch noch auf einige andere überflüssige Teile.
Hier könnt ihr also meinen Überfluss begucken.

Das überflüssigste und teuerste Objekt ist dieses hier:


Das heißt Quickutz!!! Eine große Zange, mit der man stanzen und prägen kann. Ich habe sie im Rahmen einer Sammelbestellung (damals haben alle meine Scrapmädels so ein Teil bestellt) für schlappe 75 € bekommen, inkl. eines Alphabets, was so klein und fummelig aus den Stanzdingern rausgepult werden musste. Das kann so 2004/5 gewesen sein. Ich habe dieses Gerät kaum benutzt und schon nach einem halben Jahr stand für mich fest, dass es ein Fehlkauf war.
Und keiner wollte es bisher haben....

Jetzt habe ich noch ein paar Nettigkeiten. Desserttellergroße Flowers!!! Angeblich sollen Flowers ja wieder kommen, aber ganz bestimmt nicht in dieser Größe!


Und dieser Stanzer, uuuuhh!!! Den habe ich auch in einem benebelten Zustand gekauft. Auch wenn ich die alten Alben begucke, die ich so 2003-2006 gemacht habe, so ist diese Zierecke höchsten an einer Hand abzuzählen.


Ach, und dann noch dieses Schneidgerät. In meinen Anfängen mit CM musste natürlich alles gekauft werden, was die versierte Beraterin angepriesen hat. Diesem Schneider habe ich immer die Schneidmesser weggenommen und sie in den geraden Trimmer eingesetzt.
Auch so gut wie nie benutzt.


Das waren ein paar kleine Sünden von mir. Falls jemand Interesse daran hat, bitte melden.
Die allergrößte Sünde war aber die Cricut, die mir der Gatte zum Geburtstag schenkte. Die habe ich aber gut verkauft (ich bin halt 'ne Schnipplerin)!

Dieser Post sollte eigentlich viel früher fertig sein, aber da kam dann der Paketmann, bzw. eigentlich habe ich den gar nicht gesehen, denn der Paketstapel war so hoch auf seiner Sackkarre, dass man ihn dahinter nicht sehen konnte. 6 Pakete, manno (war aber auch ein Paket für den Nachbarn und ein Paket mit einem Staubsauger dabei). Ich wollte also gleich die viele Ware packen, aber manchmal kommt es eben anders....

Macht euch einen entspannten Abend oder guckt doch auch mal nach euren Scrapsünden und verlinkt sie dann bei Mel.

Herzliche Grüße von






Kommentare:

  1. *gacker*
    Vielen Dank für diesen Einblick in Deine lasterhafte Vergangenheit... :-)))
    Die Monster-Flowers sind der Kracher. So dicke Dinger habe ich wirklich noch nie gesehen!!
    (Aber daß Die Cricut eine Sünde gewesen sein soll?!)
    Das CM-Wellenschneidelineal habe ich natürlich auch hier liegen, ich fand das damals unheimlich originell... Aber wer weiß - vielleicht sind wir damit irgendwann nochmal ganz vorne?? :-D
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das mit Cricut verstehe ich auch nicht so ganz ....
    Aber die Blumen sind ... ich kann es so gar nicht in Worte fassen, auf dem Foto sehen sie ziemlich monstermäßig aus ...
    Es ist wirklich spannend, was Ihr so alles in den Schubladen habt!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja alles gruselig aus, liebe Stine!! Am dollsten finden ich auch die Blumen!! Die sind ja größer als jedes Papier, oder nicht??

    Ich habe aber auch was in den Schubladen gefunden, ist nur immer zu dunkel zum knipsen... morgen bestimmt!!

    Viele Grüße,

    Elvan :-)

    AntwortenLöschen
  4. Echt, ihr gruselt euch am meisten wegen der Blumen? Ich finde die zwar auch grausig und hatte zufällig in einer geschenkten Flohmarktkiste neulich auch so Dinger und wunderte mich über die Größe, aber mit ordentlich Gesso eingepappt sollten sich die Teile auf einem Mixed Media LO vielleicht noch ganz gut machen *g* Ich finde ja das Schneidedings am Abstoßendsten... zumal das ein Heidengeld gekostet haen muss. Wär's die billige Supermarktnummer gewesen, hätte man es einfach wegwerfen und vergessen können ;-)
    Danke für deinen lustigen Beitrag, hat mir Spaß gemacht zu lesen!
    VG Bianca

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Stine,

    also die Blumen könntest Du doch, liegend auf dem Tisch (also Du)... Vergessen wir das, Kopfkino aus.
    Ich bin ja bei Euren Scrappingschätzen immer froh, das Ihr diese zu benutzen wisst. Bei manchen Dingen käme für mich ausschließlich die Vitrine in Betracht, weil die Bedienungsanleitung fehlt *gröhl*

    Vielleicht hat es doch etwas für sich, das ich nicht so ganz große SPrünge machen kann. Sonst hätte ich vielleicht keinen Platz mehr zum wohnen?

    Gglg
    Wonnie

    AntwortenLöschen
  6. Oh Stine, das kenne ich auch nur zu gut. Habe auch noch einiges hier rumliegen, wird aber demnächst bei Ebay eingestellt und hoffentlich gekauft. Heute überlege ich doch mehr , was ich will oder was ich brauche ☺️☺️☺️
    ganz liebe Grüße 😍😍
    Angelika

    AntwortenLöschen
  7. Die großen Blüten habe ich auch und ich muss sagen, das ich seinerzeit einige echt tolle Layouts damit gescrappt habe.
    Eines der "MOnsterblütenlayouts" zählt schon seit Jahren zu den absoluten favoriten meiner Tochter.
    Lg
    Heidi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...