Sonntag, 15. September 2013

Hin und wieder zurück...

... oder die Geschichte einer Scrapperin, die auszog zum Stempelmekka!!!

Samstagmorgen um 5 Uhr. Der Wecker klingelt hässlich und ich überlege kurz, ob ich absagen soll, nur kurz! N E I N, natürlich nicht. Nichts wie raus aus den Federn, schließlich erwartet mich ein toller Tag.
Das Haus natürlich viel zu spät verlassen, dann erstmal im Dunkeln das Auto des Gatten suchen, er ist mit meinem nach Dänemark gefahren, inkl. des männlichen Rests der Familie. Ich habe also ein komplett männerfreies Wochenende. Ich weiß gar nicht, wann ich das zuletzt hatte. Die Hunde habe ich sonst immer dabei. Leider hatte die Polizei auch noch Interesse an meinem Führerschein und so kam ich mit einiger Verspätung bei Myre an, die mir mit Sanne schon im Dunkeln auflauerte.
Schnell noch bei Claudia vorbei und dann nix wie los. Langsam wurde es hell zwischen Hamburg und Bremen. Mal eben aus dem Fenster fotografiert.

Die dicke hässliche Wolkenwand ist schon zu sehen, die das schöne Wetter vertrieben hat.

Hinter uns ging die Sonne auf...


... und die zeichnete mit ihren Strahlen einen Regenbogen...


...und danach kam einfach nur noch schlechtes Wetter.

Zwischen Bremen und Münster gab es dann um 8 Uhr Kaffee und Frühstück im Auto.


Neiiin, das habe ich nicht alles gegessen. Aber anhalten zum Frühstücken ging nicht, soviel Zeit wollten wir nicht verplempern, außerdem gibt es nirgendwo anständiges Frühstück.
Claudia brachte für uns alle noch liebevoll verpackte Naschitüten mit, die auf so einem Ausflug natürlich nicht fehlen sollten.


Endlich in Hagen angekommen, ergatterten wir wieder einen der letzten Parkplätze. Und dann gings endlich ins Getümmel. Hier ein Foto aus einer Ecke in die Halle hinein.


Dann war das Fotografieren vergessen und das eine Foto, was noch bei einem Make & Take entstanden ist konnte ich nicht hochladen, warum auch immer. Den ganzen Tag liefen wir etliche Male durch die Halle und wenn wir so gekonnt hätten, wie wir gewollt haben, dann hätten wir uns noch einen Anhänger für die Rückfahrt mieten müssen.

@ Heute morgen erreichten mich noch ein paar Fotos von Myre, die sie mir gemailt hat und die ich euch nicht vorenthalten will. Zum Glück vergißt sie sich nicht immer so wie ich und hat die Knipskiste immer im Anschlag.




Der Ort, wo man sich immer wieder ausruht, trifft, quatscht und ein Päuschen einlegt - die Treppe vor dem Eingang.


Da hat sie mich doch eiskalt erwischt, ich starre auf die vollen Kisten. Manchmal war es so voll und so warm, dass ich am liebsten die Flucht ergriffen hätte.


Für was entscheiden wir uns denn hier. Ein Paradies für alle Kaufwütigen und die, die einen Goldesel im Keller stehen haben.

Zwischendurch sind wir immer wieder raus in die Vorhalle, DER Treffpunkt schlechthin. Ach war das wieder schön, viele bekannte Gesichter wieder zu treffen und neue kennen zu lernen. Ich will jetzt hier nicht alle aufzählen, nachher würde ich jemand vergessen.
Ich grüße euch von hier alle ganz ganz herzlich, es war einfach total schön und es ist auch ein Grund wieder hinzufahren.
Nachdem wir uns die Füße komplett platt gelaufen hatten, schleppten wir uns mit letzter Kraft zum Auto und luden unsere Schätze ein.


Da ist schon einiges zusammengekommen. Wir waren ja auch schließlich zu viert. Wie auch im letzten Jahr sind wir noch zu einem leckeren Italiener gefahren um uns zu stärken. Kurz vor dem Elbtunnel haben wir dann noch einen kleinen Kurs für Myre veranstaltet. 'Wie bekomme ich Luft auf die Autoreifen, ohne die Finger schmutzig zu machen', (gröhl)! Wir haben geschrien und gegaggert!



Eine nach der anderen wurde wieder abgeladen und letztendlich war ich dann um 23 Uhr wieder zuhause und habe mich gleich daran gesetzt, meine frischen Erinnerungen aufzuschreiben. Meine Beute zeig ich euch demnächst.
Ein rundum gelungener Tag, Mädels, es war mir eine Freude.

Allerbeste Grüße von

Kommentare:

  1. Ach, Stine, ein toller Bericht....ich wäre auch sooo gern dabei gewesen...vlt. im nächsten Jahr!? Nun bin ich nur noch gespannt auf Deine neuen Schätze. Bis bald. LG Annett

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich schade, dass wir uns nicht gesehen haben, dabei ist die Halle ja gar nicht so groß. Ich war allerdings nur von 10 bis 13 Uhr dort und anscheinend immer in einer anderen Ecke als du. Aber vielleicht treffen wir uns beim SBT Treffen 2014 zum gemeinsam Scrappen und Quatschen und besser Kennenlernen.

    AntwortenLöschen
  3. Ach,war der Ausflug herrlich!
    Meine Schätze habe ich gerade ausgepackt,soviel ist das gar nicht,aber Restgeld finde ich auch keines,tsts.
    Ich freu mich schon aufs nächste Mal.
    Erhol dich gut,wir sehen uns morgen ach ja,um wieviel Uhr denn?
    LG deine Myre

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mich total gefreut, Dich kennenzulernen!!!!
    Das Mekka ist immer wieder ein toller Treffpunkt - aber geshoppt habe ich auch ein wenig :DDD

    Ganz liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller Bericht und die Ausbeute war ja ordentlich :). Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Juhuuu Stine,
    ach...Ihr Mekka-Mädels.....wie gerne hätte ich Euch auch dieses Jahr auf dem Mekka getroffen....und wenn ich Deinen Bericht lese, werde ich noch wehmütiger....
    Nächstes Jahr muss es dann wieder klappen.
    Viele liebe Grüße
    Scarlett

    AntwortenLöschen
  7. Ja was hattet ihr wieder für einen Spaß, es tut gut euch alle wieder zu sehen. Dieses Mekka muss ja der Hammer sein und diese Auswahl- ein Wahnsinn-danke für deinen ausführlichen Bericht. LG Gerlinde

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...