Montag, 20. Mai 2013

Endlich Anglerglück

Am Samstag sind wir wieder, später als geplant, nach Dänemark gestartet. Um ein Haar wäre die ganze Sache komplett ins Wasser gefallen. Freitagmittag bin ich nochmal kurz (dachte ich!!!) zum Arzt zum Abhorchen, da ich schon ein paar Tage mal wieder so einen Druck auf den Bronchien oder so hatte. Schwer getäuscht. Die haben mich doch erstmal glatt einer kompletten Prüfung unterzogen wegen Verdachts auf Herzinfarkt. Das war schon ein bisschen gruselig. Lungenfunktionstests und alles drum und dran, aber alles war ok. Und den ganzen Nachmittag lang (3 Stunden) hatte ich beim Arzt verbracht.
Ich war hinterher ganz schön durch den Wind. Meinen SU-Workshop musste ich dann kurzerhand absagen. Sowas habe ich noch nie gemacht, aber das hätte ich einfach nicht mehr geschafft.

Am Samstag hier oben angekommen, waren wir sofort zuhause und das Wetter war um Längen besser als zuhause. Abends wurde gegrillt. Der Campingplatz war gut gefüllt, denn Pfingsten fahren total viele 'junge Wilde' zum Campen. Da wird dann bis spät in die Nacht in den Dünen gefeiert.
Gestern hatten wir einen Traumtag. Teilweise war es schon zu warm. Der Gatte und das Hanneskind sind mal wieder auf zum Angeln. Jaaaa, und sie kamen endlich überglücklich mit einer kleinen Beute wieder zurück. 22 Heringe!!!


Das Hanneskind mit Mutters Sonnenbrille schleppt mit stolzgeschwellter Brust den Eimer heran, denn die Hälfte davon hat er selbst gefangen.




Da wurden auch die Hunde ziiiiiemlich neugierig, denn Fisch finden sie auch lecker.


Da gibt der Faxe dem Glibbermann einen Schlabberkuss.

Während der Vater mit dem Sohne sich auf den Weg macht, die Heringe zu säubern und auszunehmen, schnappe ich mir ein Rad und fahre mit den Hunden los zum Leuchtturm.



Neben dem Leuchtturm am Radweg steht ein Pfosten mit diesen Schildern. Da musste ich doch gleich wieder an meinen Post von neulich denken.


Naja, ist ja auch einzusehen, dass auf dem schmalen Sandweg durch die Dünen kein Auto und kein Motorrad fahren soll. Und die Knallertkörsel sind doch auch echt schnuckig, es sind Mopeds, wahrscheinlich heißt das so, weil sie oft Fehlzündungen haben und dann knallen. Ist manchmal schon eine lustige Sprache. Und wenn die Pferde ihre Äpfel dalassen, der Reiter steigt bestimmt nicht ab und entsorgt sie. So haben alle ihre Verbote.
Und auf der anderen Seite dieser hier:

Diese hier sind aber höchstens 10 cm groß!
Zurück auf dem Campingplatz finde ich meine beiden Männer kurz vor der Fertigstellung. Den Schlabberkram musste ich dann schnell auch noch knipsen. Achtung, nicht so lecker!


Am Ende sah es dann aber so aus:



Die Hunde glücklich, müde und später voller Erwartung, was denn auf den Grill kommt und was davon evtl. übrig bleibt.



Der gegrillte Hering war einsame Spitze. Wir hatten zwei Varianten. Eine in Alufolie mit Kräuterbutter und Knoblauch und eine Natur gleich so auf den Grill.
Das Wetter war einfach hervorragend und wir hatten ein superschönes Pfingstwochenende. Ich hoffe, euch erging es ähnlich.
Ein paar Heringe haben wir übrigens lieben Nachbarn geschenkt und nun haben wir noch 10 Stück, die wir mit nach Hause nehmen. Gleich geht es auf den Heimweg!
Eine kurze ereignisreiche Woche liegt vor mir, mal sehen, ob ich wie gewohnt zum bloggen komme.
Bis bald!

p.s. Auf dem Nachhauseweg musste ich doch kurz mal auf der Landstraße anhalten um ein süßes kleines Schild zu knipsen.
Hier!


'Ne blöde Rabatte, also ein Beet, so würde man das spontan übersetzen. Es ist der unbefestigte Seitenstreifen, da haben wir auch ein Schild für, aber nicht mit so einem schnuckeligen Text.



Kommentare:

  1. Liebe Stine, der Schreck war sicherlich groß beim Arzt, aber gottseidank war es kein Herzinfarkt, mein Gott!!!
    Danke für diese tollen Bilder von eurem Pfingsturlaub in Dänemark, der Weg zum Leuchtturm ist ja sowas von toll und romantisch. Lass es dir gut gehen- lg von der Sonne sendet dir Gerlinde

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder und gegrillten Hering habe ich auch noch nie gegessen...
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die tollen Bilder. So schön ...
    Ich hoffe, dir geht es besser und der Schreck hält sich in Grenzen, aber besser es wird genau geschaut.

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...