Montag, 13. Mai 2013

Einmal, und dann nie wieder ????

Vor drei Jahren machten wir in den Osterferien mal wieder Urlaub in Dänemark. Die Zeit war günstig für das Heringsangeln. Meine Kerle haben immer mal wieder zugeguckt, wie ambitionierte Angler tonnenweise die Heringe aus dem Hafen in Hvide Sande zogen. Dann haben sie auch zugeschlagen und kamen mit ca. 40 Heringen an. Wer soll die essen? Wir haben sie filetieren lassen und am nächsten Tag mit nach Hause genommen. Sie wurden dann selbst eingelegt und daraus sind die wunderbarsten Matjesheringe entstanden, die ich je gegessen habe.
Aber das war wohl Anfängerglück. Auch jetzt, am vergangenen Wochenende waren wir ja wieder in Dänemark und als wir noch flott an der Arbeit mit unserer Vorzeltaktion waren, habe ich gesehen, wie Kerle diverser Nationen Unmengen von Heringen ausgenommen haben. Einer erzählte mir, er hätte in einer Stunde über 70 Stück gefangen, also mehr als einen pro Minute. Manno!
Als meine Kerle dann endlich loskamen, war das Wetter gruselig und die Schleuse war offen.

Zu besten Zeiten sind da mehr Angler als Steine
Das Equipment wird verteilt und der Claim abgesteckt

Da wirds dem Sohnemann gezeigt

Und der wirft auch gleich das Ding weit raus
 Nach den paar Fotos hat die Mutter sich verzogen und sich im Wohnwagen eingekuschelt mit dem Ebook Reader. Ist ja sowas von praktisch, wenn der Platz begrenzt ist.

Wer kam also ohne Fisch nach Hause???

Also ich fand es jetzt nicht so dramatisch, aber wenn man so überlegt, dass sie es seit Jahren probieren und nie was fangen, obwohl andere mehr als genug haben. Aber das ist wohl so ein Männerding. Wenn die Sonne scheinen würde, könnte ich es mir ja noch ganz nett vorstellen, da auf einem dicken Findling zu sitzen mit einem Kissen unter dem Popo und die Sonne geniessen und lesen, aber sooo? Neeee!!!

Nun gibt's aber schnell noch ein Layout. Das Licht war heute etwas schlecht zum Knipsen.



Na, dann euch noch einen schönen Restabend.

Herzliche Grüße von



Kommentare:

  1. Ich kann ähnliche Stories erzählen von unserem Rügentrip. Andere fangen 7 Hechte, wer braucht die erst, und meine Jungs kommen an 4 aufeinander folgenden Tagen und 4 Stunden Angelfahrt mit immerhin 3 Barschen wieder.
    Aber ich denke auch, Mann fragt sich wer 7 Stunden am Stück scrappen kann. L.G. und schöne Woche aus Klein Nordende

    AntwortenLöschen
  2. *lach*
    Ja, ich glaube dieses Angelding, das ist was ganz Archaisches und muß im Hirn irgendwo neben "Jagen", "Grillen" und der Wahrnehmungsstörung im Zusammenhang mit in cm gemessenen Längen angesiedelt sein?? :-D
    (Oder hast Du schonmal eine AnglerIN gesehen??)
    Ich wär ja glatt noch so fies und würde dann Hering aus Dosen servieren...
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe früher auch ab und an die Angel gehalten und würde das auch jetzt tun wenn da nicht diese Sache mit dem Angelschein wäre, aber ich hüpfe auch in der Landschaft umher und sammle Wildfrüchte, um daraus Marmelade zu kochen u.ä. ...
    Aber die Männer nehmen solche Sachen wohl eher persönlich ...
    Auch ein schönes Thema für ein Layout ...
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns in Österreich haben die Angler und auch die Jäger einen eigenen Ruf, gibt es bei euch auch das Anglerlatein? ;-) Aber dein Layout hat Klasse, sehr geschmackvoll!
    LG Jutta

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...