Donnerstag, 2. Mai 2013

Ab nach draussen...

... ging es gestern ganz spontan.
Ich war für's Fahrrad, der Gatte wollte zu Fuß. Ich habe mich breit schlagen lassen und so ging es auf Schusters Rappen ins Zartgrüne.
Das Wetter war einfach traumhaft für unsere nordischen Verhältnisse. Die Hunde waren total hibbelig und haben es in vollen Zügen genossen.
Gleich zuerst entdeckte ich einen abgesägten Baumstumpf, der wie ein kleiner Stuhl gesägt war. Darauf mussten wir natürlich reihum Platz nehmen. Wenn man drauf sitzt, sieht es aus, als ob man auf dem Klo säße. Also, wenn ihr wissen wollt, wie es aussieht, wenn ich auf dem Klo sitze, HIER!



Ist das nicht zum Schreien. Der treue Fiete immer an meiner Seite.

Wir haben hier gleich um die Ecke ein kleines Flüsschen, an dem wir entlang gewandert sind. Auf der anderen Seite stehen ein paar nette Häuser, teilweise mit eigenem Anleger. Dies fand ich besonders lauschig.


Auf diesem Foto sieht das Wasser ziemlich iiihh aus und scheinbar fließt es auch nicht. Das hängt mit den Gezeiten zusammen. Die Elbe hat an allen Zuflüssen Sperrwerke, damit die Flut nicht das gesamte Vorland überschwemmt und deshalb stehen dann zeitweise die Nebenflüsse und stauen sich entsprechend auf, bis sich die Sperrwerke wieder öffnen. Die Hunde sind aber ganz wild drauf, ins Wasser zu kommen.
Dafür mussten sie aber noch ein bisschen warten, bis wir ein Stück weiter zum Oberlauf kamen. Auf dem Weg dahin hörten wir eine Menge Fasane. Diesen hier habe ich erwischt, dafür musste ich aber gaaanz weit ranzoomen und dann verwackelt man ja leicht. Das ist doch echt ein Hübscher.


Jetzt konnten sich Fiete und Faxe aber nicht mehr halten.


Im Gleichschritt!!! Fiete ist ganz scharf auf Faxes Ball.


Faxe schüttelt sich im Wasser und macht ordentlich Welle dabei.

Ziel war dann die Lokalität, die ich zu meinem 50sten auserkoren habe, um noch ein paar Details zu besprechen. Es gab ein dickes Eis, vor lauter Gier habe ich es nicht fotografiert.
Das Hanneskind hat sich auf dem hauseigenen Trampolin ausgetobt, der hatte also noch jede Menge Kondition. Ich wäre am liebsten mit dem Taxi zurück.


Auf dem Rückweg haben wir wieder den Fasan und die Rehe, die auf dem Hinweg zu schnell weggelaufen sind, weil sie wohl die Hunde gerochen haben, gesehen. Und diesmal habe ich schnell geknipst. Das sind aber keine zutraulichen, sondern wirklich freilebende Tiere.


Dies sind auch freilebende Tiere.


Aus allen Poren spriesst der Frühling. Es war einfach herrlich!!!


Wer nun noch den kreativen Teil vermisst, der muss eben noch mal rüberklicken  *KLICK* zu Paperbasics und dort meine Designteam Arbeit für diese Woche begutachten.

Ich hoffe, euch hat unser Maiausflug gefallen, genau wie das DT-Layout.

Frühlingshafte Grüße von

Kommentare:

  1. Na,das muss ja ein schweißtreibender Ausflug gewesen sein!
    Die Fotos sind wunderschön-so frühlingshaft kann es nun weitergehen.
    Ich wünsche dir für dein Wochenende alles Schöne,grillt für mich ein Stück mit.
    LG deine Myre

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, als ich das Foto mit dem Stamm, der zum Stuhl geschnitzt ist, gesehen habe musste ich direkt an meinen Vater denken.
    Der hat auch so ein paar Exemplare in unserem eigenen Wald stehen und hackt die immer mal zurecht wenn ihm langweilig ist.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...