Mittwoch, 13. März 2013

C@R Teil 2

Wo habe ich eigentlich aufgehört. Das werde ich im nächsten Jahr anpeilen, dass ich mir für jeden Tag Notizen mache, damit ich hinterher weiß, was wann gewesen ist. Da kommt man schon leicht ins Tüdeln.
Zu allererst zeige ich euch das zweite Layout, was ich bei Anna Maria im Workshop geschafft habe.
Wieder mit Wassergemansche mit Aquarelltechnik.




Wie ich schon sagte, war das Workshop-Kit ein bisschen wenig Material, aber ich habe aus zwei PP's und ein einem Schnippelbogen immerhin 2 LO's rausbekommen. Und mit dem Ergebnis bin ich hochzufrieden (mal wieder Eigenlob).

Nach Shimelles Workshop musste natürlich auch noch ein Gruppenfoto her. Schließlich waren wir an unserem Tisch ein vierblättriges Kleeblatt, denn Ilona, die allein gekommen war, hatten wir adoptiert.


Und damit ihr ein wenig von diesem tollen Workshopraum sehen könnt, wo ich ständig meine Augen nach draussen lenken musste auf diese gigantische Aussicht, so sieht man hier, dass wir einen super Aussichtstisch hatten.


Eine ganz besondere Angelegenheit bei einer Veranstaltung dieser Güte ist ja, dass man so viele nette Mädels kennenlernt. Obwohl man ja schon vorher immer das Gefühl hatte, dass man sie schon ewig kennt, ist es doch einfach super, diese Gesichter, die man vom Bloggen oder auch nur von einem klitzekleinen Avatar kennt, endlich in Natura zu erleben. Ganz besonders habe ich mich gefreut, Lilith kennen zu lernen. Sie ist meine Designteam-Kollegin bei Scrap the Mag und ich muss sagen, sie war mir auf Anhieb total sympatisch.

Lilith und ich im farblichen Partner-Look
An diesem Abend gab es eine große Tombola mit vielen Gewinnen. Auch ich hatte ordentlich Lose bei Barbara bestellt und alle hofften auf einen satten Gewinn. Ich hatte mächtig Glück und damit habe ich zur Belustigung aller beigetragen. Dazu muss ich vorweg erwähnen, dass in unseren Goodie-Bags ein Lippenbalsam einer amerikanischen Firma enthalten war, den es hier nicht zu kaufen gibt. Und von diesen Lip-Balms wurden ein paar verlost.



Ich habe zwei Stück abgesahnt. Einmal mit Limetten- und einmal mit Granatapfel-Geschmack. Alle grölten, als ich das zweite Mal dafür nach vorn kam. Nun habe ich erstmal für mehrere Winter ausgesorgt.

Am nächsten Morgen, natürlich nach einem üppigen Frühstück ging es weiter mit den nächsten Workshops. Nun konnten wir erleichtert in unserer Muttersprache weiter workshoppen, denn Anna Maria und Shimelle haben ihre Workshops beide in Englisch gehalten.
Der erste Workshop war mit Dani und das war wunderbar. Wir kennen ihren Stil und sie selbst ja schon seit Jahren. Sechs Layouts waren geplant, ich habe zwei geschafft (gezeigt wird später). Sie zeigte, wie ein Layout in Fließbandarbeit entstehen kann. Nicht übel, sag ich nur.
Ach apropos Dani, sie hatte natürlich auch ihren Shop dabei. Einfach einen LKW vollgepackt und damit runter ins Rheinland. Wer nicht schon vorbestellt hatte, so wie ich, der konnte dort an Ort und Stelle nach Herzenslust shoppen. Und sie war auch nicht die einzige, die mit Erfolg uns das Geld aus der Tasche gezogen hat, denn Paper Memories und Alexandra Renke waren ebenfalls mit netter Auswahl dabei.
Und ein Gruppenfoto mit Dani darf an dieser Stelle natürlich nicht fehlen.


Nach dem wieder reichhaltigen Mittagessen gab es einen Minibook-Workshop mit Barbara. Ein traumhaftes Minibook ist entstanden! (das wird auch später gezeigt) Wahrscheinlich bin ich diejenige, die am wenigsten geschafft hat.
Graupappe wurde erst einmal mit Gesso eingeschmiert, Buchstaben mit der Big Shot ausgestanzt, das dauert bis alle fertig sind.


Das war ein Workshop, der richtig interessant war. Da gab es neue Techniken und neue Produkte auszuprobieren. Auf das Endprodukt werdet ihr noch einige Zeit warten müssen. Und auch hier musste Barbara herhalten für ein Foto nach dem Workshop.


Abends gab es wieder ein Highlight. Und zwar Bingo mit Ingo. Ingo ist der Hotelmanager und er machte sich für uns zum Affen. Der feine Zwirn wurde beiseite gelegt und hervor kam der Bingo-Ingo, mit einem ausgestanzten Schnauzer. Cooool! (Dazu auch noch später)


Drei Runden Bingo wurde gespielt und in der ersten Runde war ich total nah dran. Wahrscheinlich waren es aber viele andere auch.


Nur die 37 fehlte mir. Egal, es hat riesig viel Spaß gemacht und der Saal tobte. Auch an diesem Abend plumpsten wir wie tot ins Bett. Wir hatten zu dritt ein Zimmer. Das war echt lustig. Wir haben ja eh schon Wegfahren-zum-Scrappen-mit-mehreren-Übernachtungen-Erfahrung und wir sind ein eingespieltes Team. Selbst beim Zähneputzen hatten wir unseren Spaß.
Tja, und dieser Spaß ist für heute vorbei, und morgen gibt es dann den nächsten chaotischen C@R Bericht von mir, denn hier war der Spaß ja noch nicht zuende.

Macht euch einen schönen Abend, ich muss noch raus in den Schnee (es schneit hier schon wieder seit einer halben Stunde große Flocken) und einen SU-Workshop halten.

Bis morgen.

Kommentare:

  1. Liebe Stine,
    ich bin wirklich froh, dich auf dem CAR getroffen zu haben und das WinterLO ist eindeutig das schönste LO ever, das ich zumindest seit langer Zeit, wenn nicht je gesehen habe. Ich bin immer noch ganz hin und weg.
    Vielen Dank für den schönen Bericht, ich freu mich schon auf den nächsten Teil.
    Bei uns ist der gestern gefallene Schnee heute wieder weggetaut und da ich den Heizungsmonteur im Haus habe darf es gerne auch noch etwas wärmer werden.
    Bibbernde Grüße von der Couch
    Cornelia Leseratte37

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Stine!
    Also eines steht fest: Du hast auf jeden Fall genügend Fotos für ein CAR-Minibook - aber das dann nicht in Ei-rund, oder?? *lach*
    Die Veranstalter sollten Dir übrigens einen gewissen Prozentsatz der zukünftigen Einnahmen überlassen. Dein Post ist die beste Werbung: und mindestens ich bin die Zielgruppe!
    Und ich will auch so ein Shirt!!!
    :-D
    GLG,
    Mel

    AntwortenLöschen
  3. Dein WinterLO ist traumhaft!
    In dem Workshopraum gab es bei den ersten beiden "Cars" noch das Buffet
    :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hi Stine, ich bin ganz neidisch auf euer tolles Wochenende.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Schööööööööön - ich liebe es nach dem C@R die Beiträge der anderen zu lesen und noch mal in Erinnerungen zu schwelgen - und Deine sowieso! Freue mich auf Teil III - alles Liebe - Conny
    und meiner ist auch drin - kann das hier leider nie unter meiner Blog-Addy kommentieren - vielleicht kannst du die Einstellungen mal ändern?
    http://conny-liebt-papier-typepad.com

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Stine , es war so schön Euch kennenzulernen .Du und der Lippenstift/e ,,lach,, mich schlapp...Das war schon gut.Es war eine schöne Zeit mit Euch.Ich freue mich auf nächstes Jahr...... super toll geschrieben.Meinen bericht folgt auch...
    Gruß Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. Hey Süße,wenn man die Berichte so liest glaubt man wieder dort zu sein!
    Dabei dauert das noch ein volles Jahr,wenn nicht länger.
    Dieses Winter LO ist wirklich absolut spitzenoberklasse,da hat mir die Spritzerei und Mantscherei doch wirklich mal gefallen!
    Ich freu mich schon auf deinen nächsten Bericht....
    LG deine Myre

    AntwortenLöschen
  8. Hach, was ein herrlicher Chaosbericht :D
    Und das Bild von uns beiden ist wirklich klasse :)
    Ich bin immer noch begeistert von Deinem Winter-LO.
    Ich bin nie auf die Idee gekommen in braun zu matschen, aber gerade zu Deinen Bildern sieht das sooo klasse aus!
    Und ich freue mich unheimlich, Dich in Farbe kennen gelernt zu haben :)

    LG Lilith

    AntwortenLöschen
  9. Hach es war sooo schön, es ist immer wieder schön es nochmal nachzulesen....

    Danke dafür...


    Lg und eine schönes WOchenende

    Ulli

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...