Montag, 12. November 2012

Kekse und Krümelmonster

Am Wochenende habe ich mit Hannes Kekse gebacken. Das hatten wir neulich schon einmal, aber nur ganz wenige. Und nun wartete das Kind, dass es endlich losgeht. Ich habe zwei verschiedene Sorten gemacht. Linzer Plätzchen UND, weil man dafür nur Eigelbe braucht habe ich dann gleich von den Eiweißen Kokosmakronen eingeplant.
Genaue Planung ist ja schon wichtig, sonst ist das Kind gelangweilt und nervt oder haut ab. Also, erstmal den Teig für die Linzer ansetzen. Dafür kann das Kind schon mal die Haselnüsse durch die Mühle drehen. Das macht Spaß und er ist beschäftigt. Allerdings nur solange wie die Mühle hält. Dazu muß ich erwähnen, dass dieses Kind einfach alles kaputt bekommt. Die gute Mühle (ein Partyprodukt einer Ami-Kunststoff-Behälter-Firma, die wir alle kennen)! Da bricht so ein kleiner Zapfen ab, das bekommt auch nur der Hannes hin - hoffentlich bekomme ich das getauscht?!?!? Da muß dann also die Mutter weitermahlen, das ist auch ruckzuck erledigt. Der nächste Arbeitsgang wird wieder vom Kind erledigt. Die gemahlenen Nüsse werden ohne Fett in der Pfanne geröstet. Natürlich zeige ich ihm, wie man das macht. Er sah so dabei aus.


Hier hatte er gerade angefangen. Als er fertig war, musste ich erstmal den Besen holen, um grob durchzufegen. Später musste dann noch der Staubsauger her. Vielleicht hätte ich nochmal 50g Nüsse nachmahlen müssen. Egal, allein der Wille zählt.
Anschließend durfte er dann den Mixer schwingen, da hatte er auch seinen Spaß und der fertige Teigklumpen kam für 2 Stunden in den Kühlschrank. So ging es gleich nahtlos weiter mit den Makronen. Das vorherige Eiertrennen fand Hannes auch ganz spannend, das habe ich aber doch von vornherein selbst gemacht. Er durfte wieder den Mixer betätigen. Die Kokosmasse mit Löffeln auf das Backblech zu befördern wurde dann eine nicht so spannende Sache, auf die das Kind keine Lust hatte. Gott sei Dank klingelte das Telefon und sein Kumpel rief an, ob er nicht zum Spielen kommen möchte. Jaaa, klar!!!!!! Da kann die Mama doch schnell mal zwischen 2 Backblechen das Kind in den Nachbarort kutschieren. Tschüss Mama.
Einen Vorteil hat es ja. Es geht wesentlich schneller und sauberer ist es auch. Hannes hat dann doch tatsächlich noch bei seinem Freund übernachtet und die Kekse total vergessen.
Bei den Linzer Plätzchen ist mir leider die Marmelade total verlaufen, aber sie schmecken köstlich und von den Makronen prokelt der Gatte die Oblate ab, sonst ist aber alles perfekt.




Ich gucke schon wieder nach neuen Rezepten, denn in diesem Jahr werden absolut keine Weihnachtskekse gekauft wegen der blöden Laktose, die überall in der Butter enthalten ist.

So, nun mus ich mal eben mit den Hunden los, bevor es regnet.

Krümelige Grüße von

Kommentare:

  1. Ach nein, Thema Laktose...
    Ich wollte Dir ja ein Kuchenrezept aufschreiben, aber konnte das Rezept nicht mehr finden :(
    Schon ein paar Mal habe ich meine Hefte durchgesehen und es ist wie verschwunden, sorry!
    Falls es mir doch irgendwann wieder in die Hände fällt, muss ich es wohl sofort niederschreiben.

    Deine Kekse sehen zum Vernaschen aus. Vor allem die Linzer-Kekse würde ich gerade zu gern probieren :)

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. *kaputtlach*
    Ja, so sieht sie aus, die krümelige Wahrheit - romantisch-lauschiges Plätzchenbacken mit den lieben Kleinen, die besonnen und ausdauernd wundervolle Kunswerke zaubern... Pustekuchen! Also bei uns kann man hinterher die Küche komplett renovieren und ich bin froh, daß der Mixer zwei Dinger zum Ablecken hat, sonst gäbe es dabei Tote.
    GLG, Mel

    AntwortenLöschen
  3. Na das sieht doch sehr lecker aus :)
    Ich hoffe du kommst nicht in den regen,mir besteht die Hunderunde auch noch bevor aber ich hoffe der vorhergesagte Regen wartet noch ein Stündchen :)

    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  4. Na,das sieht wieder lecker aus!
    Wir haben auch schon Kekse gebacken zB.Vanilleplätzchen,Haferflockenkekse und Schoko-cookies.
    Tja,diesmal backen wir also schon Anfang Nov.hoffentlich haben die lieben Kinderleins dann im Dez.noch Lust dazu !!!
    Diese Woche müssen die Gartenzwerge noch Vanillekipferl backen,die sind wie jedes Jahr für den Herrn Papa zum Geburtstag.
    So ich muss zum Tuppern,lG deine Myre

    AntwortenLöschen
  5. Hallo meine Liebe, du bist ja früh dran.Ich überlege welche Kekse wir backen werden, ich möchte nichts zum Ausstechen,da ist mein Elan nach 20 Jahren Kinderkeksebacken endgültig verpflogen. L.G. aus Klein Nordende

    AntwortenLöschen
  6. Hui, das sieht ja sehr lecker aus.
    Bei uns wurde bisher noch nicht gebacken. Mal sehen, wann das was wird.Hilfe habe ich dabei nicht zu erwarten, es sei denn, ich backe Hundekekse. :-)

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Ich saß am Ende auch immer alleine da ... erst haben mich die Jungs genrvt und genervt und genervt (zum Glück aufgrund des Altersunterschiedes von immerhin 8 Jahren nicht gleichzeitig) und dann waren sie nach maximal einer Stunde entnervt und verschwunden oder gar so nervig, dass ich sie selbst an die frische Luftz befördert habe.
    Gleiches Spiel zweimal im Jahr ... Weihnachtsplätzchen und Ostereier. Halleluja, sie sind groß. Der Große (25) verlangt mittlerweile selbst nach den Rezepten. Es ist also immerhin in Erinnerung geblieben, dass die liebe Tante weiterhelfen kann.

    Insofern kannst du dir also sicher sein, dass du bei deinem Hannes einen bleibenden Eindruck auch in Sachen Plätzchen hinterlassen wirst - auch wenn es im Moment nicht so aussieht. Die Mühe ist nicht vergebens, hehe.

    Ja, schade, dass es am 25. nicht klappt, aber ich denke, wir treffen uns wieder und dann bist du dabei ... und wehe nicht. Deine Alternative mit Dänemark ist allerdings nicht zu verübeln, dafür würde ich auch beinahe alles stehen und liegen lassen. Ich wünsch dir jedenfalls ganz viel Spaß und viele kreative Momente.

    Liebe Grüße aus Hamburg!
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  8. GANZ genau so ist es immer, schnell und heftig anfangen und dann ganz schnell nachlassen und aufhören. Und wir backen dann immer fertig und räumen den ganzen Mist auf. Ich musste sooo schmunzeln bei deinem Bericht. Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  9. Mmmh läggaaaa!
    Soll ich auch schon anfangen mit dem Backen? Ist es denn schon so weit??? Die Zeit rennt aber wirklich, und schwups ist schon wieder Spargelernte
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  10. Ihr seid ja früh dran!
    Sieht so lecker aus!
    LG Bettina und Maria

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...