Sonntag, 7. Oktober 2012

Auszeit 2012

Wo soll ich anfangen. Ja, es geht mir besser und ich bin total kaputt und müde. Und ich bin froh, dass ich nur ein einziges Mal meine Medizin nehmen musste, um mich gerade zu halten.
Am Freitag war ich um halb eins bei Myre und nachdem wir ihr Gepäck verstaut hatten, ging es sofort weiter zu Claudia. Das Wetter war sooo gruselig. Es hätte wenigsten kurzzeitig beim Beladen des Autos mal aufhören können zu regnen. Egal, die nächste Hürde wartete schon auf uns. Der Elbtunnel, des Hamburgers liebstes Verkehrskind! 90 Minuten standen wir davor und baten um Einlass. Aber dann flutschte es. Wir waren immer noch rechtzeitig da, haben aber dann den letzten Tisch ergattert, an dem noch 3 Plätze frei waren. Aber erstmal die Begrüßung.


Hinter diesem Tisch saßen Jenny, Ulrike und Svenja und checkten uns ein und überreichten uns unsere Tüten mit unseren Vorbestellungen, Workshop-Kits und eine ganz schnuckelige Goodie-Bag.


Dann mussten wir vorbei an den verlockenden Auslagen des Shops von Dani und an der Candy Bar, wie in jedem Jahr ausreichend bestückt, um den Blutzuckerspiegel jubilieren zu lassen.


Aber nun ging's zum Tisch und wir mussten natürlich erstmal unsere neuen Schätze begutachten und auch gleich ein paar alte Gesichter begrüßen.

Jetzt werde ich an dieser Stelle einfach mal ein paar Fotos folgen lassen.


Na, wer macht die besten Schnäppchen. Ich habe mir einen PAOTP gegönnt. Hääääh, was ist das denn? Ein 'Punch all over the page'. Den wollte ich mir schon längst mal zugelegt haben, aber nie war er erhältlich. Und so zwei bis drei andere Sachen fanden auch den Weg in meine diversen Taschen und Köfferchen.


Das ist unser Scraptisch. Gleich vorn den Platz hatte Nadja aus Leipzig, die mit ihrer Mama aus Dresden angereist war. Die beiden waren so herzallerliebst und wir hätten es kaum besser treffen können. Direkt hinter Myre und mir saß Tanja, deren Blog ich schon lange lese, auch mit ihrer Mutter. Das fand ich so toll, das die beiden mit jeweils mit den Mamas gekommen sind.


Die große Kiste in der Mitte war unser Mülleimer und das Schildchen davor hat uns immer gesagt, wann wir denn zu den jeweiligen Mahlzeiten in welchen Räumlichkeiten zu erscheinen hätten.

Das Gelbe ist mein 3. Auszeit-Herz



Schon später am Abend immer noch am werkeln mit den Auszeit-Kits.


Hier konnten wir uns jederzeit bedienen um die Kehle zu befeuchten, denn es wurde ja ordentlich geschnattert und gelacht.


Myre und Claudia beim Rumschmaddern mit Gesso. Dieses Minibook-Kit hatten wir alle drei. Diese Sachen bekommt ihr aber heute noch nicht zu sehen.


Nina erklärt die Silhouette Cameo, angeblich babyeierleicht zu bedienen und selbst für Computer-Analphabeten keine Hürde, sagt sie!


Alle sind zum Mittagessen ausgeflogen und die Projekte bleiben liegen und können trocknen.


Das ist Nadja, sie saß mir gegenüber und wir hatten so viel Spaß. Ich schicke euch ein ganz herzliches Hallo.


Und an meiner Rechten natürlich Myre und schräg gegenüber Claudia.


Der Blick aus dem Fenster. Wenn das Auge mal Ruhe brauchte.


Natürlich sind wir alle bestens versorgt worden mit Cocktails, die bei mir allerdings ohne Alkohol waren.


Das war meiner. Suuuperlecker. Ich wollte was frisches, fruchtiges und genau das habe ich auch bekommen.


Wir drei mit Nadja und ihrer Mama. Ich hoffe, wir sehen euch bei der nächsten Auszeit wieder. Es war echt toll.


Dies ist Anett, die uns von unserer ehemaligen Samstags-Scrapperin Susi gegrüßt hat. Ganz liebe Grüße an dich, Susi, komm doch nächstes Jahr auch mit.


Hier sagen die Mädels vom Team Danke und Winke winke. Auch ich sage Danke, es war toll. Ganz anders als bei den beiden vorherigen Auszeiten.
Diesmal sehr entspannt, ohne von einem Workshop zum nächsten zu hecheln und immer darauf aufzupassen, dass man alles mitbekommt. Das hätte ich in diesem Jahr gesundheitlich auch gar nicht geschafft. Allerdings hatten wir nicht besonders viel Schlaf, ca. 8 Stunden in zwei Nächten. Da ist es wohl logisch, dass heute abend früh 'zappen duster' ist.

Es war ein wunderbares Wochenende.

Nachdem wir alles - wieder bei Regen - ins Auto verfrachtet haben, sind wir noch nach Lüneburg reingefahren und ich sage euch, da müsst ihr einfach mal durchbummeln. So schön die Stadt. Hier noch ein paar schöne Fotos, obwohl es zeitweise sehr düster war.








Schickes Rathaus

Schmucke Apotheke




Kleine Skyline


Ihr seht, diese Häuser haben es mir angetan!

Myre hat einen Riesenhunger


Für mich gab es "nur" Vitello tonnato. Mein Appetit war noch nicht so doll. War aber sehr lecker.

Und nun verabschiede ich mich für heute und melde mich bald wieder mit weiteren Neuigkeiten von der Auszeit.

Alles Liebe von
Stine




Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht ,du hattest wunderschöne Tage und wieder viele,viele liebe Menschen kennen gelernt.Auf deine Werke bin ich schon sehr gespannt liebe Stine. LG aus Wien von Gerlinde

    AntwortenLöschen
  2. Hey Schneckelchen,es war wieder mal super lustig und vor allem produktiv. Allerdings bin ich so erschlagen von unserem Wochenende das ich mich bereits im Bett befinde,natürlich nicht ohne meine Ergebnisse noch mal gestreichelt zu haben.
    Ich freue mich auch schon heute auf die Auszeit 2013 !
    So schlaf schön,wir sehen uns Dienstags.
    LG deine Myre

    AntwortenLöschen
  3. Meine Güte, wie schnell du bist! Du hast so einen tollen Beitrag verfasst. Und das Schönste ist, dass ich alles bestätigen kann, weil ich mit dabei war. :-) Es war herrlich und lustig mit euch. Ich bin glücklich, euch kennengelernt zu haben. Ihr habt es uns sehr leicht gemacht, unsere erste Auszeit von Anfang an genießen zu können. Danke dafür! Bis hoffentlich zur nächsten Auszeit.
    Liebe Grüße,
    Marion

    AntwortenLöschen
  4. ....das hört sich echt klasse an...und ich bin schon gespannt, was du alles gescrappt hast...

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  5. Oooooohhhh, wie schööööön!!!
    Da wäre ich zu gerne dabei gewesen...
    Bin gespannt, was Du uns noch zeigst.
    *neugierigguck*
    GLG, Mel

    AntwortenLöschen
  6. Ach - das muss ja schön gewesen sein! Die Stadt ist wirklich sehenswert.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  7. Ein toller Bericht von der Auszeit, danke dir. Die Fotos sehen klasse aus und ich bin super gespannt was alles entstanden ist, liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Toller Beitrag, tolle Fotos. Da wäre ich auch gerne dabei gewesen. Ihr seit schon eine nette Truppe. Ich bin auf deine Werke gespannt. Und ein Foto von deiner Ausbeute darf nicht fehlen. Auf jeden Fall solltest du den Punch knipsen. Ich kann mir nichts darunter vorstellen.
    Ich hoffe es geht dir wieder besser. Leider hat es mich am Wochenende auch erwischt. Ich lag mit Fieber und allem drum und dran im Bett. Mittlerweile kann ich besser bellen (Husten) als mein Hund.;-))
    Einen schönen Abend.
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, für mich als eine der "Daheimgebliebenen" und "ichwarnochniebei sowasdabei" war es ein toller Bericht und ich denke 2013 buche ich auch eine "Auszeit". Ein Wochenende nur scrappen, ein Traum :-)

    LG
    Emma

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Stine, das ist ja ein toller Bericht und sooo viele Fotos hast du gemacht. Ich bin vor lauter Scrapwahn kaum dazu gekommen :-) Es war eine tolle Auszeit, beim nächsten Mal sitze ich gern wieder Rücken an Rücken mit euch!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...