Samstag, 11. August 2012

Puuuuuhhhh!!!

Manno, bin ich kaputt. Wir haben für heute eine Wanderung geplant und da das Wetter hervorragend war, ging es dann auch kurz nach dem Frühstück los. Schon vor ein paar Tagen habe ich ein bisschen recherchiert, denn der Mensch braucht ja auch mal Abwechslung. Und so habe ich im Internet diese tolle Marschroute entdeckt. Bad Segeberg, die Stadt der Karl-May-Festspiele, ihr wisst schon Winnetou und Konsorten! Unser Weg sollte uns um den großen Segeberger See führen.  Es war sooo schön. Hannes war zwischendurch mal heftig maulig, weil er beim Klettern auf einem Baumstamm, der ganz weit ins Wasser ragte, seine Sonnenbrille verloren hat. Diese umgekippten Baumstämme gab es ohne Ende und wir alle haben unsere Kletterkünste darauf erprobt. Der erste war Faxe, der dann auch gleich von oben runter plumpste. Aber egal, das Wasser war toll und die Hunde konnten gar nicht genug bekommen. Bad Segeberg ist auch die Stadt der Fledermäuse und danach war unser Weg benannt und in Abständen waren immer Erklärungen zu Fledermäusen und auch spannende Entdeckungsmechanismen für Kinder, damit der Weg nicht langweilig wird. So, nun werdet ihr gleich mal erschlagen von einer Bilderflut.

Der Häuptling

Da wollen wir herum

Absturz








Das war der beste Baumstamm, schön breit, so das auch ich drauf gehen konnte und mein Hinterteil in eine kleine Astgabel quetschen konnte - war sehr lustig. Hier ging auch die Sonnenbrille baden.




Die beiden auf der Wartebank






Hier haben wir gepicknickt


Die Hälfte haben wir geschafft

Hannes bildet sich


Es war toll, wer in der Nähe wohnt und mal einen Ausflug plant. Kann ich nur empfehlen. Der See ist einfach traumhaft. Es gibt sogar eine Bademöglichkeit und das Wasser ist richtig klar und einladend.

Als ich wieder im Auto saß, taten mir ganz schön die Beine weh. Unser Vorhaben auf dem Rückweg irgendwo einzukehren, haben wir vertagt. Zuhause bin ich gleich mal auf meine Recamiere geplumpst und da gehe ich jetzt auch wieder hin, ein Granny häkeln. Von nix kommt nix.

Bis bald.

Kommentare:

  1. Oh dieser Ausflug wa ja herrlich, so viel Natur auf einmal. Man fährt oft so weit weg, dabei liegt das Schöne oft so nah;-) Das Kornfeld mit Mohnblumen ist ja wunderschön, LG von Gerlinde, die dzt auch in der Steiermark untewegs ist;-))

    AntwortenLöschen
  2. Na DAS muss ja richtig toll gewesen sein! Sooo schöne Fotos.
    Das machen wir demnächst mal an der Müritz.
    Freu mich schon drauf.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Bilder ! Die schreien ja nach einem Mini ....
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  4. Das war sicher sehr schön. Wir haben bei dem Wetter unsere Auffahrt gepflastert und waren abends auch k.o. aber glücklich das es fertig war. L.G. bis Dienstag aus Klein Nordende

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...