Sonntag, 5. August 2012

Erst Schule, dann Scrappen

Gestern um 12 Uhr wurde mein Hannes zum Fünftklässler gemacht. Im Rahmen einer kleinen Feier wurden alle Kinder in ihre Klassen eingeteilt und der dazugehörige Klassenlehrer kennengelernt. Es war für Hannes sehr schön, denn mit den allermeisten Kindern seiner Klasse war er bereits in der Grundschulklasse zusammen. Das fanden wir alle sehr schön, dass die Schulleitung die Kinder so zusammen gelassen hat, nur ein paar aus der ehemaligen Grundschulparalellklasse sind dazu gekommen. So hatten wir die Feier schnell hinter uns und keiner braucht Urlaub nehmen. Sehr praktisch. Noch ein paar Fotos und nun kann es dann am Montag losgehen. Soviele neue Fächer. Erdkunde, Physik, Wirtschaftswissenschaft, Chemie, Biologie, Spanisch und auch Englisch. Wir sind sehr gespannt, wie es laufen wird. Täglich 7 Stunden, ganz schön happig für den kleinen Wurm. Naja, so klein ist er auch nicht mehr....

Für's Erste entlassen...

Schnell noch ein Foto mit der Mama
Im Anschluss daran habe ich mich endlich wieder mit einem Teil meiner Scrapgruppe getroffen. Das Wetter war ein Traum am Nachmittag, so hätten wir auch eigentlich draussen scrappen können, denn wir hatten auch keinen Wind. Vor dem Eingang steht dieser prächtige Hortensienbusch. Ich weiß, letzte Woche hatte ihn auch Claudia schon fotografiert und veröffentlicht, aber den finde ich einfach zu schön.


Schnell haben wir uns wie immer drinnen ausgebreitet.


Wir sind natürlich nicht so festgefahren, dass nur bei uns gescrappt werden darf. Zwei von unseren Mädels haben mit ihren Kindern in den kommenden Tagen die Einschulung und da muss dann auch noch eine Schultüte her.


Sandra ist mit voller Konzentration dabei, die Schultüte für ihren Sohn mit Kunstrasen zu überziehen. Das wird eine Fußballtüte. Leider habe ich versäumt, die fertige Tüte zu fotografieren. Einfach Klasse, obwohl die Macherin selbst doch nicht ganz zufrieden war. Es war aber auch eine knifflige Angelegenheit.
Ich habe gleich mal ein Layout für eine Challenge fertig und habe mal wieder die Qual der Wahl gehabt, was Buchstaben anbelangt. Ich habe eine große Fächermappe voll mit Buchstaben aller Art, aber selten weiß ich sofort, welche davon ich benutze.

Das totale Chaos auf meinem Platz
Die Sonne schien mir in den Rücken und ich kam ganz schön ins Schwitzen.
Und weil das Wetter so schön war, haben wir mal wieder ein Gruppenfoto draussen gemacht. Das ist immer so lustig, diese Selbstauslöserfotos zu machen, wir hatten ordentlich Spaß ....


Und dann auch noch wieder dies leckere Buffet. Würzige Frikadellen mit Zaziki von Helga, Antipasti und Knoblauchdipp von Sandra, Tomate-Mozzarella von Birgit, Nudel-Hack-Auberginen-Auflauf von Heidrun, Spinattascherl (österreichisch) von Birgit, Apfel-Tiramisu mit Eierlikör von Ines, Torte von mir und Myrjam, die erst morgens um halb 4 aus dem Urlaub zurückkam, brachte leckere Naschereien mit. Wir waren also rundum bestens versorgt.

Vorspeise

Meine Torte und ich
Spät, als es dunkel wurde zog ein Gewitter auf. Aber ganz merkwürdig. Erst war eine dicke schwarze Wand zu sehen, die plötzlich stehen blieb und nicht näher kam und dann zog diese dicke Wand unter ständigem Blitzen allerdings ohne Donner, nach Norden ab. Ganz komisch. Einen Blitz, der innerhalb dieser Wand leuchtete, konnte ich mit meiner Kamera einfangen.


Sieht doch komisch aus. Das hellere Blau ist der wolkenlose Abendhimmel so ca. 22 Uhr, der weiße Fleck eine Straßenlaterne auf der anderen Straßenseite.
So, nun noch ein bisschen verschnaufen....

Liebe Grüße von





Kommentare:

  1. Da hattes du ja einen schönen Tag. Eurer Hannes sah ja ganz schön fesch in dem Sakko aus. Aus Kinder werden Leute. Trotz allem bleiben sie immer noch die kleinen. Irgendwie komisch. Wenn wir von Florian sprechen ist das auch immer der kurze, damit ist er schon 2 Köpfe größer als ich. Schön, dass Hannes es so gut angetroffen hat. Das Blitzfoto sieht nach Halloween aus. Schönen Sonntag wünsche ich euch noch.
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hui, da hast du ein schönes Foto von dem Gewitter über Brunsbüttel gemacht!

    Wir sind um kurz vor zehn auf den Balkon gegangen und haben Blitze geguckt - einer nach dem anderen, etwa alle zwanzig Sekunden einer. Die Donner gingen so ineinander über, dass einer nicht vom anderen zu unterscheiden war. Ein wahnsinns-Spektakel!
    Das Gewitter kam immer näher und näher. Wir zählen immer die Sekunden zwischen Blitz und Donner - beim dichtesten waren es nur zwei Sekunden, also fast über uns...

    Der ganze Spuk dauerte etwa eine halbe Stunde, dann war das Gewitter Richtung Nordosten abgezogen.

    Ich befürchte, dass es nach Wacken gezogen ist. Die taten mir so leid, bei dem unbeständigen Wetter am letzten Wochenende. :-(

    LG Alex

    P.S. Bei uns ist morgen Einschulung - aber in die erste Klasse. Kannst du dir denken, wie aufgeregt wir sind?!?!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...