Sonntag, 15. Juli 2012

Ein unglaubliches Erlebnis

Wir haben hier oben eine ganz liebe nette Nachbarin, Regina! Sie wohnt direkt hinter der Düne. Bei ihr waren wir gestern abend eingeladen, aber erst so um 22 Uhr. Und das hatte auch einen besonderen Grund. Seit Jahren läuft hier auf dem Campingplatz nämlich ein Fuchs herum. Er klaute mir auch in den Osterferien schon die Hälfte unseres Grillfleisches. Der Fuchs kommt aber immer zu Regina und ist gaaanz zutraulich. Wir wollten das eigentlich nicht glauben. Und so sollten wir es gestern abend einfach mal selbst erleben. So saßen wir eine Stunde bei ihr im Vorzelt und schnatterten. Hannes war bereits ganz ungeduldig und wollte schon mehrfach wieder gehen. Kinder und Geduld....!!!
Aber dann, plötzlich tauchte er (bzw. sie) auf. Hannes durfte das Ei, was wir mitgebracht haben, dem Fuchs 'anreichen'! Seht selbst!!!!!!!!!!


Da hockt der furchtlose Hannes und hält Fuchsline das Ei entgegen. Leider konnte ich nicht richtig fotografieren und deshalb hat Regina noch ein Ei spendiert und dann ist mir das Foto besser geglückt.


Seht ihr, wie sie die Zunge rausstreckt und erstmal am Ei leckt???


Ganz schön dünn, das arme Tier, obwohl sie angeblich hier auf dem Campingplatz ganz schön viel stiebitzt in der Nacht.


Und schwupp ist sie wieder weg.
Wir waren richtig geflasht von dem Erlebnis. Anschließend ging es gleich wieder nach Haus, denn mittlerweile war es schon weit nach Mitternacht, aber Hannes war total aufgedreht und konnte eine ganze Zeit lang nicht einschlafen.

So, das war erstmal unser tolles Erlebnis, davon musste ich euch erzählen.

Viele dänische Grüße von

Kommentare:

  1. Das war ja ein tolles Erlebnis für dich und Hannes. Dein Hannes hat ja keine Angst. Die Fotos sind sehr gut geworden. Wir haben im Moment auch viele Fuchse auf den Feldern, aber auf ein Foto habe ich sie noch nicht bekommen. Weiterhin noch schöne Tage für euch.
    LG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ihrt traut euch ja was. schon mal was von Tollwut gehört. Besorgte Grüße von deiner Oberschwester.

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Erlebnis! Wenn der Bursche seit Jahren dort ist und so zutraulich, dann wird der keine Tollwut haben. Die Tiere gewöhnen sich an die Menschen. Und so gesund wie der aussieht - bei TW Wär das Fell anders.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  4. Öh, ich wollte auch gerade meine Begeisterung mitteilen... naja, klar, Tollwut. Aber doch nur, wenn man gebissen wird, oder? Und der scheint ja wirklich hadzahm zu sein. Ich bin ja viel draußen, kenn Füchse aber ehrlichgesagt nur platt am Straßenrand. Deshalb: WAS FÜR EIN TOLLES ERLEBNIS!!!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ich wollt jetzt auch was schreiben zum Thema Tollwut aber da haben sich ja jetzt meine Vorschreiberinnen schon genügend damit befasst das ich nur sagen kann 'was für ein schöner Kerl da hat sich das Warten ja gelohnt !'
    LG Annette

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...