Mittwoch, 13. Juni 2012

Der Arme Wicht oder Szenen einer Kastration

Wir haben einen ganz armen Wicht zuhause. Er heißt Faxe. Weil er in der letzten Zeit einfach zu oft über's Ziel hinausgeschossen ist, abgehauen ist und sich gern mit älteren und größeren Rüden anlegt, haben wir uns entschieden, ihn kastrieren zu lassen. Züchten wollen wir mit ihm auch nicht. Also! Gestern war es dann soweit. Beim Tierarzt erst auf die Waage um die Narkose zu berechnen. Dann wurde seine Vorderpfote rasiert, um die Braunüle zu legen. Och, hat er gezittert. Ich habe ihn ganz fest gehalten. Dann kam auch gleich das Narkosemittel und er ist mir in die Arme gesackt. Dann gleich rüber in den OP, auf den Rücken und festgeschnallt. Seine edelsten wurden Teile rasiert und jetzt habe ich den Ort des Geschehens verlassen und habe mit dem übrig gebliebenen Hund, der alle Teile noch hat einen schönen Spaziergang gemacht. Zurückgekommen war der Faxe schon ca. 100 g leichter geworden. Er wurde mir gleich ins Auto gepackt. Hier ein paar Fotos, denn ich konnte es mir nicht verkneifen zu fotografieren. Das fand das ganze Praxisteam übrigens sehr lustig.






Das sind alles die Fotos von gestern. Da hatte doch der arme Wicht schon ziemlich schnell raus, wie er diese schmucke Halskrause über seinen Dickschädel bekommt. So habe ich sie gleich enger gestellt. Er war allerdings sehr unglücklich über dieses Teil. Überall läuft er damit gegen, rumms.... Armer Wicht!!! Der Gatte meinte, es wäre besser, wenn er in der Nacht überwacht wird und so hat er im freien Kinderzimmer mit dem Hund genächtigt. Heute morgen hat er es bereut.

Ich war heute morgen mit Myre auf dem Wochenmarkt und da gibt es einen Stand, der Babystrampler verkauft. Ziemlich praktische, hässliche Teile. Genau das richtige für unseren Faxe. Wir entschieden uns für einen Schlafanzug mit Reißverschluss in Größe 110. Ich hielt ihn erst für zuuuu groß, aber tatsächlich war er fast ein bisschen zu knapp. Arme und Beine abgeschnitten und rein in das flotte Kleidungsstück. Das trägt der modische Hund von heute.




Lasst mich doch alle einfach in Ruhe, ihr seid blöd!!!
Der arme Wicht.
Aber den Schlafanzug findet er besser als die Tüte um den Kopf.

Viele Grüße von

Kommentare:

  1. Ach weh, der Ärmste... Ich leide ein bißchen mit ihm.

    LG
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Wer den Schaden hat, ....... so ein armer Hund. Wann darf er denn das schicke Teil wieder ausziehen? Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ich sterbe,der Anzug ist zum Schreien komisch!
    Habe ich es nicht gleich gesagt,gar nichts musstest du enger nähen.Damit kann Puddellotte sicher besser schlafen als mit dem blöden Schirm!
    Den Vortrag den ich heute besucht habe war deutlich interessanter als der letzte,du weißt schon welcher!
    Wir sehen uns morgen,in alter Frische!!!
    LG deine Myre

    AntwortenLöschen
  4. Ohweh, da leidet man ja gleich mit dem Kleinen, dieser Blick auf dem letzten Bild...
    Und das Shirt, äh, Overall - wirklich schick!!!
    Liebe Grüsse, Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Oh er tut mir auch leid!!! Das T-Shirt ist ja eine gute Idee für deinen Faxe- LG Gerli

    AntwortenLöschen
  6. Ich glaube euer Faxe hat die Hundeschnauze voll. Diese Bilder erinnern mich an Anton vor einigen Jahren. Die Fotos sind klasse geworden. Der Strampler steht ihm gut. Ich kann nur sagen, seit die edlen Teile weg sind ist Anton ziemlich Infantil geworden. Er hat nur Mist im Kopf und benimmt sich wie ein Welpe.
    Aber süß sind die Stinkdrüsen ja.
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, der arme Faxe! Meinst du er hört jetzt auf mit Faxen machen? Henna ist auch kastriert und sie benimmt sich immer noch wie ein großes (Hunde)Kind *hihi*. Ich wünsch dem armen Wauzi auf jeden Fall schnelle Genesung. Und falls du noch eien grünen Anzug brauchst, ich hätte da noch was aus der Hundegaderobe anzubieten.
      Allerliebste Grüße,
      Sabine

      Löschen
  7. och, der arme Kerl... entmannt.... das Foto auf dem OP Tisch und das mit dem Strampelanzug musst du unbedingt verscrappen. Das ist zum schreinen schön...
    Ich hoffe deinem Faxe gehts schon wieder etwas besser. Tiere erholen sich ja von solchen Eingrifen relativ schnell.
    Lg Heidi

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...