Sonntag, 4. März 2012

Zurück aus Holland

Ich bin geschafft! Wir hatten ein absolut megag..... Wochenende in Holland. Die Hinfahrt war allerdings ein bisschen lästig. Schließlich war eine Tour eine Ecke über 400 km und im Dunkeln dann doch nicht so klasse. Unsere Unterkunft, ein Bed & Breakfast Traum den ihr euch angucken solltet. Falls es euch jemals in diese Ecke verschlagen sollte, dann steigt dort ab. Es ist wunderschön und im Sommer ist es bestimmt die Krönung. Die Besitzerin Irma ist supernett und immer darauf bedacht, dass die Gäste sich wohl fühlen. Leider haben wir das erste Mal an diesem Wochenende die Sonne gesehen, als wir bereits auf dem Heimweg waren. Also ist die Anzahl der Fotos, die ich gemacht habe eher gering geblieben. Schließlich war der Hauptzweck unseres Ausflug ein Großeinkauf bei Obelink in Winterswijk. Leute, das war gigantisch. Wer von euch zum Campen fährt und noch einen mittleren bis großen Einkauf plant. Fahrt dort hin. Gut wir hatten einen Großeinkauf geplant und hatten eine riesige Liste abzuarbeiten. Vielleicht wird sich das ein oder andere als unpraktisch herausstellen, vielleicht aber auch nicht. Wir sind blutige Anfänger, aber jeden Mist haben wir dann doch nicht in den Einkaufswagen gepackt. Aber alles in allem haben wir im Vergleich mit den von uns favorisierten deutschen Campingartikelhändlern weit über 500 € gespart. Unglaublich!!! Dieser Laden hat Dimensionen, der schiere Wahnsinn. Dagegen ist IKEA in Hamburg ein kleiner Laden. Ich zeige euch erstmal eine Auswahl von meinen Fotos.


Samstagmorgen: Frühstück in einem kleinen Café am Marktplatz in Winterswijk. Sehr hübsch. Beim Frühstück konnten wir den Leuten beim Shoppen zugucken. Und was gibt's auf dem Markt in Holland? Ja, genau, Käse in Hülle und Fülle. Überall durften wir probieren.


Holland ist auch ein Land, das am Meer liegt, also gibt es auch in rauen Mengen Fisch, der vor Ort in vielen fritierten Varianten angeboten wird. Schön fettig!!! Dann noch eine Runde um den Markplatz gedreht, eine riesige Drehorgel entdeckt und dann aber ab zu Obelink.




Dort angekommen wurden generalstabsmäßig die Hallen abgegrast. In Nullkommanix hatten wir den ersten Einkaufswagen voll, der allerdings doppelt so groß war, wie die bei Feinkost-Albrecht! Da ist dann der Gatte los und hat einen zweiten organisiert. Ist ja auch blöd, wenn nur einer einen schieben darf. Wir haben immer reingeraufelt in die Einkaufswagen. Irgendwann waren wir erschöpft und brauchten eine Schaffenspause, die dann folgendermaßen ausfiel


Das war lecker. Lukullische Hochgenüsse kann man natürlich in so einem Megastore nicht erwarten. Cuwupo reicht da völlig aus. Danach ging es dann auf den Endspurt zu und dann mittlerweile mit einem dritten Einkaufswagen bewaffnet sind wir dann nach 5 1/2 Stunden der Kasse entgegengewankt. Der Gatte meinte dann nur noch, ob ich das Sauerstoffzelt schon bereit habe, wenn er die Endsumme erblickt. Dennoch waren wir angenehm überrascht, dass das Sauerstoffzelt nicht gebraucht wurde. Ich bewachte dann unsere Beute, während der Gatte unser Auto holte. Es gibt eine sehr großzügig bemessene Ladezone direkt vor den Ausgangstüren. Hier unsere Beute.


Das einzige, was ich vorher schon hatte, ist meine braune Handtasche.

Passt alles rein.
Jetzt zeig ich euch nochmal schnell ein paar Bilder von unserer superschnuckeligen Unterkunft.




Schon allein der Weg dort hin, ist das nicht schön? Aber sooo versteckt. Hätten wir kein Navi gehabt, hätten wir es nicht gefunden und wir sind beide mit einem guten Orientierungssinn ausgestattet.



Na, hab' ich euch den Mund wässrig gemacht?
Leider hat das WLAN dort nicht funktioniert und als ich heute geguckt hab und sah, was sich so in zwei Blog-freien Tagen ansammelt, manno, ihr seid alle wieder soo fleissig gewesen und ich schaffe es nicht, bei euch allen Kommentare zu hinterlassen. Ich habe euch aber alle besucht und eure neuen Werke und Beiträge bewundert. Ich bin ziemlich kaputt vom Wochenende. Die Rückfahrt habe ich allein bestritten und alle diese blöden Baustellen zwischen Bremen und Hamburg. Bäh! Ich gehe jetzt auf meine Recamiere und verschnaufe.
Herzliche Grüße von

Kommentare:

  1. Na ich kann mir vorstellen, dass das toll war. Und so eine süße Pension hattet ihr.
    Ich gönn es euch!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ja, dieser Laden kann glücklich machen. Wir waren auch schon oft da. Schön, daß ihr so viel tolle Sachen gefunden habt. Ich hoffe, daß Du mich (weil ich Dir ja den Tip mit Obelink gegeben habe) bei der Endsumme an der Kasse nicht verflucht hast.
    Liebe Grüße Sassi

    AntwortenLöschen
  3. Stine.... gut das ihr so ein großes Auto mit solch einem riesigen Kofferaum habt... sonst gäbe es wohl Probleme mit dem Verladen der ganzen schönen, praktischen Sachen.
    Lg Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Die Pension sieht ja traumhaft aus...wie heißt die denn?...
    wir kommen wahrscheinlich nächstes Jahr in die Gegend...

    LG
    Nika

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...