Montag, 12. März 2012

Die Kultur...

...tasche habe ich euch ja gestern versprochen. Heute war das Licht auch nicht so glänzend, aber es ging. Also habe ich von Hannes Aufhängekulturtasche kurzfristig den Aufhängehaken ausgeliehen. Ich hoffe, so etwas kann ich noch irgendwo bestellen, denn sonst ist ja nix mit aufhängen. Dann habe ich das Teil am Küchenschrank aufgehängt, weil durchs Küchenfenster das beste Licht hereinkam. Hier also meine Fotos. So ganz genau darf man auch nicht hinschaun. Perfekt ist das nicht geworden, aber ich bin zufrieden. Mein ganzer Bickbeermus passt da locker rein.
Gearbeitet aus dem Stoff Herbstnostalgie aus dem Frühjahrsminikatalog.




Höchstwahrscheinlich wird dies Täschchen nicht vertauscht werden, aber trotzdem mussten die Initialen sein, man kann ja nie wissen.

Ich hab' das nur zur Probe eingepackt



Das lange Bindeband war zuerst nicht geplant, weil ich die dicken Druckknöpfe reingesetzt habe, aber die sind zu mächtig trotz Volumenvlies innendrin. Also musste ich mir noch eine Verschlussvariante einfallen lassen. So habe ich ein Bändsel an jede Klappenecke genäht und nun kann man das Teil rundum verschnüren und die Bändsel gehen nicht verloren.
Nun gehe ich stricken.
Bis bald, liebe Grüße von

Kommentare:

  1. Ich find Dein Täschchen zuckersüß! Richtig richtig gut!
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wow, soviel Arbeit, klasse! Die Fäden sind raus, juhu, heut abend gehts als allererstes in die DUSCHE, liebe Grüße und danke fürs dran denken Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo meine Liebe, sieht alles sehr schön aus, aber die Zeit und das Geld, Hach könnte man das in Scraperzeugnisse aufwiegen. L.G.aus Klein Nordende

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...