Sonntag, 5. Februar 2012

Heute an der Elbe

Eisgang auf der Elbe, Eisbrecher machen die Fahrrinne frei, Oberelbe für den Schiffsverkehr gesperrt. Innerhalb kurzer Zeit hat sich da was zusammengebraut bzw. zusammengeschoben. Deshalb wollten wir heute mal nach dem Rechten sehen.
Es war wirklich unglaublich, für alle Sinne. Sehen, hören, fühlen, tasten, schmecken (allerdings nicht die Elbe, sondern später der Kaffee im Fährhaus)
Gesehen haben wir Eisschollen ohne Ende, die sich durch den Tidenhub zusammenschieben. Gehört haben wir dieses Geräusch, was entsteht, wenn sich die Eisschollen ineinanderschieben, wow! Gefühlt haben wir die eisige Kälte, die übers Eis weht oder über die noch offenen Stellen. Getastet hat nur Hannes, denn die Verlockung war doch ziemlich groß, die Eisschollen, die am Rand lagen aufzuheben und damit zu werfen, oder sie sich einfach über den Schädel zu ziehen. Hier habe ich eine ganze Reihe von Fotos gemacht. Seht einfach selbst. Manchmal hat der Frost wirklich schöne Dinge entstehen lassen.
Klickt einfach auf die Fotos, damit sie größer werden!




Hannes und ich schwer eingemummelt in die dicksten Sachen


Die Enten versuchen sich noch kleine Stücke freizuhalten


Schutzschild aus Eis




Dies Gebilde entsteht durch den Tidenhub




Gab's nicht so einen Baum auch bei Harry Potter???

Typisch deutsch - alles verboten, bäääh!!!
Nach der Kälte gab es dann im Fährhaus Kaffee und Kuchen, bzw. Eis für Hannes. Da war die Hölle los und wir mussten bestimmt eine halbe Stunde warten. Und wieder genauso typisch gab's da eine richtig dumme Kuh am Nachbartisch, die ständig meckerte, weil sie es überhaupt nicht einsah zu warten. Der Laden war total überfüllt und das arme Personal kam überhaupt nicht hinterher mit den Bestellungen. Trotzdem war es ein schöner kleiner Ausflug, naja, Ausflug ist vielleicht ein bisschen übertrieben, denn es waren ja nur 2-3 Stunden am Nachmittag.
Mal sehen, ob die nächste Nacht wieder so kalt wird. Packt euch warm ein. Das Wochenende ist schon wieder vorbei. Schade. Morgen bin ich den ganzen Tag unterwegs, deshalb bleibt mein Blog morgen kalt.
Herzliche Grüße von

Kommentare:

  1. WOW ... wahnsinnig tolle Foto´s ... aber bei dem Licht macht es auch Spass zu fotografieren. Da schreit ja jedes Foto nach einem LO - oder vielleicht doch ein kleines Winter-Mini???
    LG
    Maj-Britt aus dem Dänenland :o))

    AntwortenLöschen
  2. Das war sicher ein sehr schöner Nachmittag! Ich liebe die Fotos mit Gegenlicht. Die sind Dir genial gelungen.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Wahnsinn!! Hach, manchmal möchte ich auch gerne am Meer leben! Sieht wunderschön und eiskalt aus.

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die tollen Fotos - mir als Liebhaberin Eures Landstrichs wird so wenigstens ein wenig von der wunderschönen Winterlandschaft geboten. Alles Liebe - Conny

    AntwortenLöschen
  5. Wow, die Fotos sehen sehr beeindruckend aus!
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Oh, was für eine schöne Anregung, danke, Christine! Nun weiß ich, was ich morgen mit Paulena mache. Wir wohnen ja schließlich auch direkt an der Elbe. *gg*

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  7. echt Stine es sind tolle Fotos geworden. Die Stelle musst du mir mal verraten. Die mit dem unterschiedlichen tidehub finde ich echt super.
    Lieben Gruß
    Cla-Anna

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...