Dienstag, 28. Februar 2012

Bäh

Heute klingelte ausnahmsweise der Postbote. Das kommt eigentlich nie vor. Heute aber doch, denn er hatte einen hübschen gelben Umschlag von der Behörde für Inneres in HH für mich. Was da wohl für eine 'nette' Überraschung drin lauerte??? Ja, ich wußte es gleich - Bußgeldbescheid, leider über 100€ und ein Punkt. Bäh!!! Eigentlich ist das mal wieder nur Abzocke. Geblitzt wurde ich abends auf der südlichen Seite der Elbe vor Finkenwerder. Da steht eine feste Blitzkiste, die mich fast erblinden ließ. Der Gatte meinte nur, dass es so schlimm nicht werden kann, denn da dürfte man ja 70 km/h fahren. Pustekuchen. Da war eine Ortschaft, obwohl ich kein Haus weit und breit sah. Ganz gemein, da steht immer mal ein Ortschild und dann ein durchgestrichenes, dann geht der Ort wieder los, dann ist er wieder vorbei usw., da soll man noch durchsteigen. Ich hatte also 21 km zuviel auf der Uhr und das in der geschlossenen Ortschaft. So 'ne Sch....!!!! Das Geld hätte man doch echt besser ausgeben können. Der Punkt kratzt mich gar nicht, weil ich sonst keinen habe, aber die Taler tun schon weh.
Genug gejammert. Ich hab' mal wieder ein LO aus dem Kästchen von meinem Großen.

Die Fotos halten sich nur in den kleinen Schlitzen



Guckt euch mal genau den Zettel mit dem Journaling an. Der stammt von einem Block, den ich aus den Tiefen des elterlichen Kellers entführt habe. Interessant finde ich das was drauf steht - nicht das was ich geschrieben habe, sondern das aufgedruckte. Auf dem letzten Foto könnt ihr am unteren Rand das Datum des Drucks sehen 20.10.59!!! Solche Schätze lagern zuhauf im Keller meiner Eltern. Mein Großvater hatte bis Mitte der 60er Jahre eine Wassermühle und da sammeln sich solche Schätzchen an. 50 kg Viehfutter für 30 Mark. Das war'n noch Zeiten!!!
Habt einen schönen Abend.

Kommentare:

  1. Ooooh - da würd ich gern mal Mäuschen spielen.
    Wo wohnen denn Deine Eltern ;-))
    So ein Knöllchen hatte ich letztes Jahr auch. Es war Spargelzeit und es musste schnell gehen. Geschlossene Ortschaft und mit 81 durchgebrettert
    103,50 und 1 Punkt. :-((
    Blöd sowas. LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du ja einen Schatz gefunden bei deinen Eltern, bitte grab noch weiter...Die Zettelchen sind ja ideal zum Schreiben der Journalings, du brauchst sie nicht zu inken, denn nach fast 53 Jahren hat das Papier schon einen natürlichen Vintagetouch bekommen, wahnsinn über 50 Jahre alt und noch immer so gut erhalten eigentlich. LG Gerli

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...