Mittwoch, 14. Dezember 2011

Was für ein Tag

Gestern bin ich mit meiner besten Freundin ins Elbe-Einkaufszentrum gefahren, einfach nur zum Shoppen, ohne groß an Weihnachten zu denken. Erstmal habe ich die berauschende Weihnachtsdeko fotografiert. Alles glänzte golden wie verrückt.



Die Tannenbäume auf den runden Tellern drehten sich und überall duftete es - entweder nach gebrannten Mandeln (mmmh, lecker) oder aber auch mal unangenehm nach irgendwelchen überladenen Parfums o.ä.! Wir steuerten zuerst den Panduro Hobbyladen an, denn Myrjam durfte sich schon mal ein Weihnachtsgeschenk bestellen. Einen Trolley für einen klitzekleinen Teil ihrer Scrapsachen. Das gesamte Sortiment wurde genaustens unter die Lupe genommen und so entschieden wir, dass man dieses Teil


auch durchaus selbst herstellen kann. Dort kann man dann die zahlreichen Ribbons nett verwahren. Am Ende war ich doch sehr brav und hatte nur ein paar Brads und ein einziges Blatt Papier im Körbchen. Die nette Verkäuferin mit richtig viel Talent schaffte es dann aber auch noch an der Kasse mir einen 3" Kreisstanzer zu verkaufen, den ich ursprünglich schon im Körbchen hatte, ihn dann aber doch noch zurückgestellt hatte. War im Superangebot für 9,90 €.
Nach Besichtigung etlicher Geschäfte (alle würde man mit Sicherheit nicht an einem Tag schaffen) mussten wir uns dann einen Cappucino und ein Stück Kuchen zum Mittag gönnen. Dann setzten wir zum zweiten Run an. Natürlich ist dann doch etwas für Weihnachten dabei abgefallen.
Nachmittags war ich dann völlig erledigt wieder zuhause, um dann am Abend zu voller Form aufzulaufen. Alle Dänemark-Mädels versammelten sich bei Myrjam zum Revival-Abend. Es war total schön, sich wieder zu sehen, denn einige von uns sehen sich wirklich selten. Der Tisch war schon gedeckt.



In kürzester Zeit waren alle versammelt und es ging los mit unserem "Grossen Fressen". Raclette!!! Meine Herrn, was wir alles verputzt haben war wirklich gigantisch. Aber es war oberlecker und ich habe heute auch noch nicht gefrühstückt.
Wir sabbelten und klönten, lachten und kicherten. Es war einfach toll. Nach dem Essen wollten wir einen Stern basteln, denn ich habe einen entdeckt bei Pünktchenglück. Den finde ich einfach total klasse, denn er ist einfach und sieht aber total kompliziert aus. Nur den allerletzten Teil mache ich anders. Alle waren richtig eifrig dabei und manche machten auch gleich noch mehr als einen.





Alle waren begeistert von ihren tollen Werken - und wirklich ganz einfach. Und dann gab es zur Belohnung frisch von Myrjam zubereitet - Salzburger Nockerln!!!

viel zu spät ans Foto gedacht

Da sie und Birgit (eine von unseren drei Birgits) beide Österreicherinnen sind haben sie bei der Zubereitung solcher Schmankerln keinerlei Probleme. Und wer dann immer noch nicht satt war, der konnte sich noch an der Tränchentorte laben. Da war ich dann nicht mehr dabei.


Dann ging es ans Fotos verteilen. Ich hatte meinen Laptop dabei und alle, die einen Stick dabei hatten, bekamen von mir alle Dänemark-Fotos auf ihren Stick geladen.


Wir saßen dann nur noch da, waren zum platzen voll gefuttert mit guten Sachen und als Mitternacht vorbei war rief dann ganz laut das Bett nach allen. Was für ein Tag!!!
Ganz viele weihnachtliche Grüße von

Kommentare:

  1. OOOOOOH - das ist ja ein toller Tag gewesen!
    Aber Ich hätte sicher nach sooo viel Trubel nicht bis Mitternacht durchgehalten. Auch bei solchen Leckereien.
    Tränchentorte (Perlentorte) hab ich neulich im Schnabulierer Blog gesehen. Mmmmh die muss ich probieren! Und Deine Sterne? Die sind wunderschön. Ob ich das auch kann?
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Wow Stine... wo ist denn dieses Einkaufzentrum?
    Die haben ja wirklich eine tolle Deko.
    Lg Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Hey, meine Liebe,
    so tolle Fotos vom EEZ habe ich auch gemacht. Aber irgendwie sind sie bei mir anders, weil alles musste schnell gehen an diesem Tag.
    Unseren Mädelabend hast du echt super beschrieben, denn es war echt eine rundum gelungene Sache. Myrjam hat echt super eingekauft. Danke dir nochmal für deine Anleitung.
    Bis bald
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Die Deko im Elbe ist echt der Hammer, aber im Panduroladen kann man nur rückwärts wieder rausgehen. Preise wie in der Apotheke und Verkäuferinnen zum Abgewöhnen. Ich habe dort nichts gefunden.L.G. aus Klein Nordende

    AntwortenLöschen
  5. Neidischbin... ihr habt einen Scrapbookladen in der Nähe, da muss ich bis nach München fahren (1,5 Std.). Aber eine tolle Idee hast Du uns da mitgebracht (Ribbon-Regal), muss ich mal meine Männer fragen...
    LG Bettina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...