Sonntag, 28. August 2011

Der Scrap-Samstag

Gestern hatte ich mal wieder einen tollen Scrap-Samstag. Nach dem morgentlich Ritual mit der Familie habe ich pünktlich um 12.00 Uhr die Pforten unseres 'Instituts' geöffnet. Ziemlich schnell trudelten nach und nach alle angekündigten Mädels ein. Natürlich ist erstmal Austausch von Neuigkeiten angesagt. Im letzten Monat hatten wir uns alle nicht gesehen. Dann guckt man auch, was haben die anderen in der Zwischenzeit gemacht, sind irgendwelche selbstgesteckten Ziele erreicht. Nach genauer Durchsicht habe ich festgestellt, dass ich im Urlaub 48 Seiten gescrappt. Mit den beschränkten Materialien und auch dem beschränkten Platz, den ich in DK, bin ich sehr zufrieden mit meiner Ausbeute.
Als auch das zweite Blech Kuchen da war, mussten wir uns erstmal stärken.


So abgegrast sah es aus, nachdem wir alle einmal zugelangt hatten. Der linke Kuchen war mein Werk.

Wir haben mal wieder viel gelacht und gekichert und Shakespeare's Sommernachtstraum wurde immer wieder durchgehechelt, denn eine von uns war auf der Vorpremiere im neuen Ohnsorg-Theater und das Stück wurde auf Plattdüütsch gegeben. Die Überzeugung der Allgemeinheit ging dahin, dass sich Shakespeare und besonders auch Heidi Kabel (verstorbener Ohnsorg-Star) bei der Inszenierung im Grabe umdrehen würden.
Hier ein paar Impressionen des Tages.






Wir versuchen schon, es so gemütlich wie es nur geht zu machen. Das Schöne ist ja, dass man sich gegenseitig hilft und Tipps gibt. Das die Eine mal ein Stück Band oder ein Papier hat, was die Andere gerade gut gebrauchen kann, ist doch klar oder dass die Eine Materialien kennt, die Andere aber noch nicht. Heidrun, ich sag nur "Washi Tape"! Wir haben einfach unglaublich viel Spaß zusammen. Für meinen Geschmack viel zu früh wurde dann das Abendessen bestellt. Ich hatte nach dem ganzen Kuchen noch gar keinen Appetit. Gott sei Dank hat sich der Lieferservice ganz viel Zeit gelassen und dann war doch alles gut.
Und bevor die erste sich auf den Weg machte, wollte ich noch schnell ein Gruppenfoto machen. Diesmal waren wir acht, manchmal sind wir nur fünf, aber es können auch mal zwölf werden!


Und hier bin ich ganz konzentriert bei der Arbeit.


Um kurz nach 1.00 Uhr schlossen meine Freundin Myrjam und ich die Pforten wieder und wir freuen uns natürlich wieder auf den letzten Samstag im September.

Euch allen einen schönen Sonntag.

Kommentare:

  1. Na habt ihr mehr gesabbelt oder auch was geschafft? Aber ich glaube das ist auch nebensächlich, sondern der Spaß das Hobby mit anderen zu teilen steht im Vordergrund!

    Viele liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann mir gut vorstellen, dass Ihr einen tollen Tag hattet.
    Wünsch Dir eine ebenso tolle Woche
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht nach einer Menge Spaß aus - wir treffen uns ja auch immer in loser Folge - irgendwie ist das schon fast eine Sucht. Früher war ich der einsame Kreativling - was sich heute total ins Gegenteil gewandelt hat. 48 Seiten - alle Achtung - das ist ja wirklich eine Superausbeute
    Kiseki bei Washi Tape ist Dir ein Begriff?
    LG Conny

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...