Mittwoch, 6. Juli 2011

Zelten Teil 2

Also, Mann und Kind haben besser geschlafen als Muttern. Ich habe mein Fenster doch offen gelassen. Und meine Lauscher aufgestellt. Das liegt wahrscheinlich an folgender Begebenheit: Als Hannes noch ein Baby war, so ca. 2 Monate habe ich mit Niklas (meinem Großen) auch im Garten gezeltet. Mein Mann übernahm die Babynachtwache. Mitten in der Nacht wache ich im Zelt auf und höre mein Baby schreien. Ich bleibe liegen und lausche, denn der Kindsvater wird den Schreihals wohl gleich beruhigen. Pustekuchen. Als nach 5 Minuten keine Änderung eintrat, habe ich mich aufgerappelt und bin aus dem Zelt gekrochen, ins Haus geschlüpft, nach oben gestiefelt. Der Mann schnarchte im Nebenzimmer und der Zwerg schrie immer noch. Ja, da war ich doch begeistert.
In diesem Fall ist aber alles prächtig gelaufen. Ich war mitten in der Nacht mal wieder für 1 1/2 Stunden wach. Um 5.15 Uhr machte mein Mann die Schlafzimmertür auf, nachdem ich gerade ca. eine halbe Stunde wieder eingeschlafen war um zu verkünden, dass er den Rest der Nacht in seinem Bett verbringen würde. Als ich um 8.30 Uhr aufstand, war ansonsten alles ruhig. Hannes hat bis 9.30 Uhr geschlafen!
Er fand es super und hat auch ganz besonders toll geschlafen.


Schade, zelten erst wieder in Dänemark!

Er möchte natürlich das Ganze heute wiederholen, aber da wird nichts draus. Heute sind wir zu einem 50. Geburtstag eingeladen und heute nachmittag bin ich bei einer Freundin ebenfalls zum Geburtstag eingeladen. Das wird also ein leckerer Tag, der bestimmt nicht im Zelt endet. Ich wünsche euch einen eben solchen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...