Donnerstag, 7. Juli 2011

Mal was anderes

Das, was ich euch hier zeigen möchte, ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Ich habe es schon einige Male im Web gesehen und ich kann nicht genau sagen, wo zuerst und wer nun die Urheberin ist. Deshalb möchte ich jetzt auch keine namentlich nennen, weil sonst jemand anders zu kurz kommen könnte.



Mein großer Sohn besitzt eine Jeans, an der er sehr hing. Es war seine erste zerrissene Jeans, die ich mittlerweile einige Male geflickt habe, damit sie noch cooler aussieht. Er hat sie allerdings schon längere Zeit nicht mehr getragen. Nun habe ich sie gewaschen und das hat den gewollten Rissen und Löchern den Rest gegeben. Nun ist daraus eine Shorts geworden und die Beine habe ich mir unter den Nagel gerissen, aufgeschnitten und in kleinen Teilen durch meine Big Shot genudelt. So sind schöne, mehrlagige Blüten aus Jeansstoff erblüht. Ich habe die Stanze Blütenreigen von SU benutzt und es war überhaupt kein Problem den Stoff auszustanzen. Die vier unterschiedlich großen und unterschiedlich geformten Lagen habe ich obendrauf mit einem Perlmuttknopf versehen und dann an ein schlichtes blaues T-Shirt genäht. Ich bin zwar eigentlich kein Blümchentyp, aber das gefällt mir schon sehr gut. Mal sehen, wie das nach der Wäsche aussieht. Es kann ja ohne weiteres ausfransen oder sich zusammenknüddeln, denn die Blüten sind weder versäubert noch mit Vlieseline unterlegt. Ich bin gespannt und werde evtl. nochmal darüber berichten.

1 Kommentar:

  1. Eine super Idee und du hast dir mal wieder was einfallen lassen, auch wenn du den Urheber nicht kennst. Trotzdem super geworden.
    Gruß Claudia

    AntwortenLöschen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...