Donnerstag, 2. Juni 2011

Gaaaanz entspannt

Ja, das war heute wirklich ein ganz entspannter Tag. Heute morgen bin ich zu Fuß mit meinem Kleinen zum Brötchen holen gegangen. Er war immer halb hinter mir mit seinem Laserschwert und fuchtelte damit rum, so dass wahrscheinlich die vorbeifahrenden Autofahrer dachten: Na, der Kleine treibt seine Mutter vor sich her. Stimmt aber nicht, ich musste immer wieder auf ihn warten, weil er jede Menge unsichtbarer Gegner aus dem Weg räumen musste. Dann alle Mann draussen gefrühstückt, in der Sonne versteht sich. Später habe ich dann einen leckeren Erdbeerkuchen gebacken, von dem jetzt zu später Stunde nur noch 1 Stück übrig ist (ich glaub, das hol ich mir gleich noch). Dann ein bisschen im Liegestuhl gelegen und die Gedanken schweifen lassen. Am Nachmittag baute mein Kleiner mit seinem Papa ein Zelt aus Decken im Garten (das steht noch und es bleibt wohl trocken über Nacht). Da hatte er eine ganze Zeit seinen Spass mit. Und heute abend wollten meine 3 Männer mit den beiden Hundemännern noch ein bisschen in den Wald und Fussball spielen. Ich sollte nicht mit, weil ich ja immer fotografieren muss. Hah, ich bin einfach 5 Minuten später hinterhergeschlichen und habe doch noch fotografiert, bis sie mich entdeckten. Ich habe sie gelassen und bin mit den Hundemännern verschwunden.

So idyllisch sieht es momentan bei uns vor der Tür aus. Die Rosen blühen in voller Pracht. Ich schleiche mich über die Straße in den Wald und lauere den Männern auf.


Mein Mann mit dem Kleinen gegen den Großen. Dieses Match hat der Große wohl für sich entschieden. Er ist seit vielen Jahren ein toller Spieler. Ein entspannter Vatertag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...