Samstag, 11. Juni 2011

Dänemark

Tja, am letzten Samstag bin ich bei strahlendem Sonnenschein angekommen und habe gleich 'mein' Haus in Beschlag gelegt. Alles genau so, wie ich es mir vorgestellt habe, bzw. wie ich es ja schon besichtigt hatte (einmal außen rum geschlichen). Alles perfekt. Der Tisch im Wintergarten wurde natürlich sofort mit meinen Scrapdingen zugedeckt, allerdings habe ich vorher noch eine Verlängerungsplatte anmontiert. Platz kann man ja nie genug haben.
Leider hatte ich am Tag vor der Abreise meine Packliste verloren, deswegen habe ich auch zwei Sachen vergessen. Hundeleinen und Sonnenmilch. Da unsere Hunde nie an der Leine sind, kann man das schon mal vergessen. In Dänemark wird aber gern mal auf die Leine aufmerksam gemacht. Also habe ich noch im Städtchen vor meinem Zielort, Nr. Nebel, ein Seil von 25 Metern Länge gekauft für 50 Kronen (ca. 7 €), eine Hundeleine hätte mich mindestens 25 € gekostet. Von diesem Seil konnte ich eine lange Leine für den kleinen Rabauken Faxe schneiden, damit er mir von der Terrasse nicht abhaut. Habe ich aber nur einmal zur Strafe gebraucht, dann hatte er es kapiert. Und zwei normal lange Leinen sind auch noch drin gewesen, die ich aber auch nur einmal gebraucht habe. Also beim nächsten Mal immer schön auf die Packliste aufpassen. Hier mein erstes Urlaubsfoto, ganz locker während der Fahrt gemacht.

Ja, gleich sind wir im Land der entspannten Autobahnfahrer. Und nur noch ca. 180 km und ich habe mein Ziel erreicht. Von Grenzkontrollen übrigens keine Spur.
Schnell alles ausgepackt und weil das Wetter so toll war erst mal mit den Hunden an den Strand, der nur 100 Meter von meiner Tür entfernt ist.


Aber dann schnell auf die Liege, denn jetzt muss ich mich ausruhen.


Weitere Berichte folgen, denn jetzt muss ich nach erfolgter Heimkehr auch wieder ausruhen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass du mir eine Freude mit einem Kommentar machst. Danke für deinen Besuch in meiner 'Schmiede'!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...