Mittwoch, 21. September 2016

Trommelwirbel für unsere Tombola....

bum...bum...
nun ist unser 6. Crop zwischen den Meeren schon wieder vorbei. Beim Lesen von Stine`s Post hätte ich  gerne auf die Wiederholungstaste gedrückt.
Ach ja, der Tag vergeht einfach viel zu schnell. Könnte man doch die Uhren anhalten. Aber der nächste Crop ist ja schon in der Planung und wir sehen uns alle wieder.

Nun erzähle ich euch etwas über unsere Tombola.

Diesmal hatten sich unsere Sponsoren echt ins Zeug gelegt und mich mit vielen tollen Geschenken überrascht. Wie ihr auf dem Plakat erkennen könnt haben wir mittlerweile echt tolle Sponsoren mit an Bord. Mal schauen, wen wir beim nächsten Mal noch dazu gewinnen können. Ich bin echt zuversichtlich,dass wir noch mehr Sponsoren finden werden. Ich möchte ja auch die Tombola für euch noch attraktiver gestalten.



Hier könnt ihr nochmal alle Namen nachlesen:
Cathleen Kick
Alexandra Renke
little eyelet
Dani Peuss
Stempelmeer
Scrapabilly
Anne Höss


Let´s go:

Das Los für 2,--€ , Höchstabgabe 5 und nun begann der Run auf den Losverkauf. Diesmal wurde ich richtig belagert und eine lange Schlange bildete sich.  Obwohl auch die Anmerkung kam (habe meine Lauscher überall!!): Beim letzten Mal kam Claudia noch persönlich zu uns an den Tisch.  Nun müssen wir Schlange stehen. Ach ja, ihr armen Mäuse.
In Null Komma nichts waren alle 215 Lose verkauft und ich konnte nun den Gabentisch lüften.


Sieht es nicht klasse aus. 

Die Spannung stieg, denn nun verkündeten die Glücksfeen Stine und ich die Gewinnnummern. Myrjam verteilte dann die tollen Geschenke. Mit yeah und ach nahmen die glücklichen Gewinnerinnen die Preise in Empfang. Bei mancher kam ein ohhh... wie schade schon wieder nicht meine Nummer. Dafür habe ich dann Glück in der Liebe ... lach. So haben wir dann die 55 Gewinne verteilt. Leider konnten wir an diesem Nachmittag nicht jeden beglücken. Aber allen hat es wieder sehr viel Spaß gemacht.

sehen sie nicht happy aus

Ein Trost für die Nichtgewinnerinnen ist immer, dass das Geld für einen guten Zweck verwendet wird.
Da unsere Tombola zum dritten Mal stattfand konnten wir erzählen, welche Freude wir beim letzten Mal beim Überbringen der Spende ausgelöst haben.
Ich war sehr angetan von dem Erwachsenenhospiz. Vielleicht werden wir auch in diesem Jahr einen Teil des Geldes wieder dorthin spenden.
 Die Leiterin des Hospiz hatte uns Scrapperinnen gebeten, ein Gedenkbuch zu gestalten. Es war sehr bemerkenswert, wie ihr an diese Aufgabe herangegangen seid. Ich muss mal ein ganz dickes Dankeschön loswerden. Ihr habt die Seiten in diesem Buch einfach genial gemacht. Ich freue mich schon darauf, das Buch gemeinsam mit Heidrun, die den Kontakt hergestellt hat, zu überreichen. 
So nun habe ich aber genug gesabbelt und wir, Stine, Myriam, Susanne und ich freuen uns natürlich über euer Feedback. 
Kommentare sind auf unserem Blog gern gesehen.

Es grüßt ganz herzlich

Cla-Anna

Dienstag, 20. September 2016

Der "Crop zwischen den Meeren VI"

Ja unglaublich, unser Crop zwischen den Meeren kommt jetzt zur Schule. Er hat bereits zum sechsten Mal stattgefunden. Mit sowas rechnet man ja gar nicht, wenn man damit anfängt.

Wie auch bei den fünf Malen davor gibt es jede Menge Vorbereitungen, die man letztendlich natürlich nicht sieht. Was man aber sieht sind die letzten Vorbereitungen, wie z.B. die Namensschilder, die sich nicht geändert haben und auch ein Workshop-Kit, das aber nicht obligatorisch ist und auch das, was für jede auf dem Tisch steht zur Begrüßung.


Dann kommt der Tag doch schneller als man denkt und schwuppdiwupp wird der Cropraum vorbereitet und wir sitzen mit allen, die bereits am Freitag anreisen, beim Griechen im Nachbarort.



Auf beiden Fotos versteckt sich hier die liebe Tanja, das werden wir aber beim nächsten Mal ändern, nicht wahr??? ;-)

Und dann, noch einmal schlafen, geht es auch schon los. In der Nacht und am Morgen hatte es kräftig gegossen und wir hatten schon befürchtet, unser Gruppenfoto, ohne das ein Crop ja gar nicht geht, würde drinnen gemacht werden müssen....

Natürlich sind schon die ersten vor mir da, aber sie warten ganz brav, wie abgemacht, draußen vor der Tür, damit wir unsere letzten Vorbereitungen erledigen können.


Und dann geht es los, das Gerausche und Gerappel und Getrappel. Alle Mädels, die schon warten dürfen rein und erstmal einen Platz belegen. Natürlich nicht ohne großes Hallo und viele Umarmungen.
Genau das ist es doch, was so einen Tag ausmacht, das Wiedersehen und die Freude darüber, endlich mal wieder unter Gleichgesinnten zu sein und quasseln und scrappen und schlemmen.... eben croppen!!! Und das dann auch noch 'zwischen den Meeren'!


Wie von Anfang an, war auch unsere liebe Cathleen wieder da mit ihrem Shop und alle waren ganz heiß drauf, endlich wieder mal live shoppen zu gehen.



Hier kann sich jeder selbst bedienen mit Getränken

Und als dann endlich alle da waren und auch einen Platz hatten, konnten wir die Begrüßung starten. Das gehört natürlich dazu!



v. li. Sanne, Myrjam, Cla-Anna und ich
Dabei haben wir auch unser Trauerbuch angesprochen, aber darüber wird euch Cla-Anna im nächsten Post berichten.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass alle schon ganz hibbelig waren, um endlich unser megagrandioses Buffet zu stürmen. Gleich danach ging es dann los.


Der absolute Oberhammer war wieder die schwedische Brottorte, die Ine für unser Buffet mitgebracht hat.


Dieses Prachtstück war binnen Minuten abgegrast. Unglaublich, nur ein winziges Anstandsstückchen war übrig geblieben. (was aber später auch weg war)

Gleichzeitig haben wir auch mit unserem Workshop begonnen, den diesmal Cla-Anna und ich gemeinsam vorbereitet hatten. Es war ein klassisches Minibook, bei dem der Albumrohling selbst gebaut werden sollte. Wie ich mir schon dachte, waren einige dabei, die das noch nie gemacht haben und hinterher feststellen musste, dass das Ganze ja total einfach geht, wenn man denn weiß wie. Mein vorbereitetes Mini zeige ich euch demnächst.





Petrus hatte mit uns ein Einsehen und ab dem frühen Nachmittag kam die Sonne raus. Und so haben Cla-Anna und ich erstmal genau die Lage gepeilt, wie denn die Aufstellung für das Gruppenfoto sein sollte.



Und jetzt kommt das entsprechende Ergebnis, was wir doch noch hätten optimieren können.


Das Wetter war mittlerweile so strahlend schön, dass sogar barfuß gelaufen wurde und einige dann erstmal draußen ein Käffchen und Kuchen wieder von Myres und Sannes opulenten Kuchenbuffet genossen haben.

Jetzt könnte man fast meinen, hier würde so gar nicht gescrappt. Doch....

Hier ja

Hier eher nicht, nur Mel arbeitet
Aber es entsteht auch wieder ruckzuck eine Wand mit fertigen Layouts, also wird hier doch gescrappt.


Aber eben auch immer wieder an allen Ecken, besonders in der Küche, geschnattert und gefuttert.

ertappt
Und nun wird es langsam Zeit, meinen Part hier zuende zu bringen. Cla-Anna's Teil fängt dann mit diesem Foto an!


Sieht aus wie die Reise nach Jerusalem, aber sie wird es euch selbst erklären.

Bleibt für mich nur noch, euch meine Geschenke und meine Beute zu zeigen. Geschenke, ja die werden immer üppig bemessen für uns vom Orga-Team und so habe ich alles zuhause aufgebaut und hier sind sie, diese tollen Sachen, für die ich mich hier auch nochmal ganz ganz herzlich bei euch lieben Mädels bedanken möchte.


Ist das nicht der Hammer. Ich bin ganz begeistert!!!

Und obwohl ich ja eigentlich schon fast alles habe, was man so zum scrappen braucht, bin ich doch wieder fündig geworden bei Cathleen. Guckt mal hier!


Tja, dem ist wohl nichts mehr hinzuzufügen und meine Vorliebe für maritimes klar erkennbar. Das war es erstmal hier von mir, den zweiten Teil bekommt ihr dann von Cla-Anna serviert an dieser Stelle.

Bis demnächst.....
Stine

Montag, 19. September 2016

Na, was sagt man dazu!!!!

Ab jetzt wird hier gemeinschaftlich gewerkelt in unserer Scrapbook-Schmiede! Das habt ihr ja gerade gelesen. Allein ist es doch langweilig und so kann viel öfter hier wieder Leben in die Bude kommen.

Cla-Anna und ich werden also in Zukunft zu zweit unseren Senf zur Scrapbook-Welt dazugeben.

Für alle, die jetzt im Dunkeln tappen, hier sind wir zwei, fast im Partnerlook beim letzten Crop im Pott.


 Wir sind natürlich sehr gespannt, wie es euch gefallen wird und würden uns freuen, wenn ihr hier und da einen Kommentar hinterlassen würdet. Scrapbooking ist noch lange nicht out.


Als erstes werden wir von unserem gemeinsam organisierten Crop zwischen den Meeren berichten, der am vergangenen Wochenende zum sechsten Mal stattgefunden hat. Bleibt also dran und freut euch schon mal auf die neuen heißen Eisen, die hier geschmiedet werden.

Herzliche Grüße von
Cla-Anna und Stine

Yeah, wir tun es.......

.....gesprochen darüber haben Stine und ich schon unendlich lange. Nun ist es vollbracht!!!!

Gemeinsam wollen wir den Blog " die Scrapbook-Schmiede" wieder mit Leben füllen. 
Dabei sind ganz klar: Christine, die Urheberin des Blogs "die Scrapbook-Schmiede " und Cla-Anna (Scrap-Amiga). Der Blog "Scrap-Amiga" wird aber in der Versenkung verschwinden. 

Unser Motto: nach Lust und Laune erzählen wir euch vom Scrappen, Stempeln, Bloggen, Minibooks binden, Fotografieren, Deko aller Art, und was natürlich ganz wichtig ist unsere gemeinsame Liebe zur Nordsee. Stine von Dänemark und ich von der Insel Sylt. 
Ach,ganz vergessen habe ich natürlich ihre beiden Jungs Fiete und Faxe werden natürlich auch Thema sein.
Lasst euch überraschen. 
Aber wie ihr wisst ist aller Anfang schwer und holprig. Habt also ein bisschen Geduld mit uns.

Nun wartet noch einem Moment und dann kommt das Wort von Sonntag noch von Stine.

Montag, 13. Juni 2016

Viele kleine Quadrate...

habe ich auf dem folgenden Layout untergebracht, denn das war die erste Idee, die ich hatte, als ich das Material aus dem Schnickschnacksack geholt habe. Zuerst war ich mir nicht ganz sicher, welche Papiere ich nutzen soll, nur eins oder mehrere. Nach einigem Hin- und Hergeschiebe, wie das ja wohl fast überall üblich ist, habe ich mich dann für zwei Papiere entschieden, die ich dreiviertel Inch große Quadrate gestanzt habe.

Die ganz genauen Scrapperinnen unter uns würden jetzt wahrscheinlich diese kleinen Quadrate an ein Lineal anlegen und genau ausrichten. Ich mag es zwar auch gern symmetrisch, aber ich will ja nicht päpstlicher sein als der Papst. Also Augen zu und drauf mit den Quadraten, einfach so frei Schnauze. Und dies hier ist dann dabei entstanden.






Der Frühling ist ja nun endgültig in den Sommer übergegangen. In den letzten Tagen war es teilweise ganz schön brütig. Mir war das ja schon zu warm und ich freue mich, wenn ich dann mal ein Wochenende in Dänemark am Meer verbringen kann, wo ich auch phantastisches Wetter hatte, aber eben nicht so brütig heiß, dass einem permanent die Suppe runterläuft. Ich liebe ja den Wind, ohne geht's bei mir bei der Wärme gar nicht.

Freut euch schon mal auf das nächste Layout mit dem aktuellen Schnickschnacksack, denn er gibt jede Menge her....

Bis dann....
Stine

Freitag, 10. Juni 2016

Und jetzt der CS Rest

Habt ihr schon auf den Cardstock-Rest gewartet??? Meistens benutze ich ja solche Teile viel viel später wieder und nicht gleich bei zwei aufeinander folgenden Layouts. Aber hier hat es gerade perfekt gepaßt. Finde ich jedenfalls.
Hab ich schon erwähnt, wie toll ich diesen Schnicksacksack im Juni finde? Absolut ergiebig!!!
Hier mein viertes DT-Layout damit!
Die kleinen Alphas von Jillybean Soup in Taupe passen eigentlich fast zu jedem Farbton und ich habe ordentlich Gebrauch davon gemacht.





Tja, und Puffy Sticker mochte ich schon immer gern.... Da kann man immer so schön drauf herumdrücken. ;-))

Also dann, warten wir mal auf Nr. 5!

Bis demnächst....
Stine

Montag, 6. Juni 2016

Das dritte Designteam Layout

Und schwupps, hier kommt schon das nächste. Es klappt doch. Bevor das Jahr wieder halb rum ist, möchte ich euch doch noch alle Layouts mit dem Schnickschnacksack Juni zeigen. Habt ihr schon bei Scrapabilly danach gestöbert??? Ist der nicht klasse?

Also lange Rede, kurzer Sinn, hier ist das dritte Layout mit diesem toll zusammengestellten Embellishment Kit.

Ich habe mal einen ziemlich knalligen Cardstock verwendet, wobei ich nur den äußeren Rahmen benutzt habe. Das komplette Innenteil habe ich dann gleich auf das nächste Layout geklebt. Aber das kommt dann erst beim nächsten Mal.

Ich finde, das knallige Grün passt gut zum Foto. Ihr seht doch die kleinen Kleckse?! So ein Fläschen Color Shine von Heidi Swapp ist auch im Kit enthalten. Ich liebe dieses Zeugs ja sehr und kaum ein Layout ohne diese Fläschchen. Ich habe sie fast alle....






Dann wollen wir mal sehen, wann ihr das vierte Layout zu Gesicht bekommt, in dem ich den anderen Cardstockteil verwendet habe!

Ein paar Tage werdet ihr schon warten müssen.

Bis dann....
Stine

Freitag, 3. Juni 2016

Das nächste Designteam Layout

Wie versprochen kommt jetzt das nächste Designteam Layout, das ich mit dem tollen Embellishment Kit, genannt Schnickschnacksack von Scrapabilly gescrappt habe.

Diesmal aufwändiger gestaltet als sonst bei mir üblich! Erst mit Gesso und einer Mask gearbeitet, dann darüber gesprüht und gekleckst. Und dann habe ich mal wieder gestickt. Ich fand, die kleinen Wellen auf dem Foto habe gerade so danach geschrien, die Sticknadel hervorzuholen. Das passende Garn war auch vorhanden. So habe ich einfach "frei Schnauze" mit der Prickelnadel ein paar Wellen gepiekst und diese dann nachgestickt.

Das müsst ihr auch einmal probieren, es ist ganz leicht, aber eben doch ein bisschen aufwändiger.





Auf mich warten schon wieder soooo viele Fotos, die ich verscrappen kann. Ich darf wirklich nicht mehr so viele Abzüge bestellen. Ich komme gar nicht mehr hinterher.

Ich hoffe auf meine Sommerferien, denn da habe ich wieder viel Zeit, aber leider ist meine Scrapecke im Vorzelt noch nicht fertig. Und ich habe so viele Pläne, denn ich möchte noch so viel sehen in Dänemark und kleine und große Radtouren habe ich auch schon geplant. Aber meistens kommt es dann doch am Ende anders als geplant. Also mal sehen.

In den nächsten Tagen könnt ihr hier dann das nächste Layout sehen.

Bis dann....
Stine

Mittwoch, 1. Juni 2016

Der Schnickschnacksack im Juni

Ja, ich lebe auch noch.... sorry, dass ich mal wieder so plötzlich hier aus der Versenkung auftauche. Heute ist der 1. Juni und die letzte Zeit ist mal wieder an mir vorbeigerast. Wer noch am schwanken ist, den Juni Schnickschnacksack bei Scrapabilly zu erstehen, dem möchte ich jetzt mal die letzten Zweifel nehmen.

Hier kommt das erste von sieben Layouts, die ich damit gewerkelt habe!






Das Kit ist wirklich sehr reichhaltig und ich war total begeistert. Das Scrappen ging flott von der Hand und schwuppdiwupp hüpfte ein Layout nach dem anderen von meinem Scraptisch! Also, nicht lange überlegen, bevor der Schnickschnacksack Juni ausverkauft ist.

Und sonst so bei mir? Ja, meine Arbeit lässt mich natürlich weniger scrappen und am Computer herumlungern, aber ich bin sehr glücklich damit und freue mich jeden Tag auf's Neue, endlich DEN perfekten Job gefunden zu haben.
UND, natürlich ruft Dänemark auch immer ganz laut. Wir haben jetzt schon einige Zeit in unserem neuen Campingdomizil verbracht und so langsam findet alles seinen Platz. Ehe man auch nur piep sagen kann, wird der Sommer schon wieder vorbei sein und so freue ich mich sehr auf meine sechs Wochen Sommerferien.

Das wäre es erst einmal wieder hier von mir, in den nächsten Tagen gibt es einen weiteren Post und dann werde ich euch nach und nach alle Layouts vom Juni SSS präsentieren.

Sommerliche Grüße von
Stine
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...